o
oo

 


Das Palästina Portal

Kostenlos  IST nicht Kostenfrei

Unterstützen Sie
unsere Arbeit


Uri Avnery

Zurück | Nach oben | Weiter

 

 

Uri Avnery,  Rede am 3.1.2009

 ( wegen besonderer Umstände war es unmöglich, diese  Rede am Ende der Rallye zu halten.)

 

Sie sagen uns, wir seien Verräter.

Sie sagen uns, wir würden Israel zerstören.

Sie sagen uns, wir seien Kriminelle.

 

Wir aber sagen ihnen:

Die Kriminellen sind jene,

die diesen kriminellen und unnötigen Krieg begonnen haben.

 

Ein unnötiger Krieg:

Weil es möglich gewesen wäre,

die Qassams  von der Regierung   stoppen  zu lassen -

wenn die Blockade über  1,5 Millionen Bewohner von Gaza

aufgehoben worden wäre.

 

Ein krimineller Krieg

Weil  er vor allem offen und schamlos

Ein Teil von Ehud Baraks und Zipi Livnis

Wahlkampagne ist.

 

Ich klage Ehud Barak an

Die IDF- Soldaten auszunützen,

Um mehr Sitze in der Knesset zu bekommen.

 

Ich klage Zipi Livni an,

das gegenseitige Abschlachten gut zu heißen,

um Ministerpräsidentin zu werden.

 

Ich klage Ehud Olmert an,

weil er seine Korruption

mit einem verheerenden Krieg

zu überdecken versucht.

 

Ich rufe Sie alle von dieser Tribüne

Und vor dieser mutigen und anständigen Hörerschaft auf:

Stoppt den Krieg sofort!

Stoppt das unnötige Blutvergießen

 unserer Soldaten und der Zivilisten !

Stoppt das Blutvergießen

Der Bewohner des Gazastreifens!

 

Die Bodeninvasion

Wird eine zusätzliche Katastrophe verursachen,

ein gegenseitiges Massaker

und weitere Kriegsverbrechen!

 

Nach diesem Krieg wird kein General

Mehr in der Lage sein, seinen Fuß

Auf europäischen Boden zu setzen,

ohne befürchten zu müssen,

Dass er wegen Kriegsverbrechen verhaftet wird.

 

Uns wird gesagt

Es gäbe keine Alternative.

Das stimmt nicht.

Eine Feuerpause ist sogar jetzt möglich,

ja in jeder Minute –

wenn wir darin übereinstimmen,

die mörderische Belagerung aufzuheben,

wenn wir der Bevölkerung von Gaza erlauben,

in Würde zu leben,

wenn wir mit der Hamas reden.

 

Ich möchte mich an die Leute im Süden wenden,

an die Leute von Sderot, Ashdod und Beersheba:

Wir kennen eure Ängste.

Auch wenn wir nicht mit euch zusammen leben –

Wir kennen sie gut.

Aber wir wissen auch, dass dieser Krieg

Diese Situation nicht verändern wird.

Die Politiker nützen euch aus.

Die Politiker führen einen Krieg

Auf eurem Rücken. Und ihr wisst das.

 

Ich rufe  Olmert, Barak und Livni auf:

Schickt die Soldaten  nicht in den Streifen!

Alle drei von euch werden wegen Kriegsverbrechen angeklagt!

Alle drei werden den Preis zahlen.

 

Die Massen, die euch jetzt, zujubeln

Werden euch morgen strafen.

Was beim 2. Libanonkrieg geschah,

das wird diesmal wieder geschehen.

 

Und Ihr, die Ihr hier steht,

Frauen und Männer, Junge und Alte,

Juden und Araber,

Ihr, die Ihr hier gegen den schrecklichen Krieg

Vom ersten Tag, von der ersten Minute an

 - isoliert  und verflucht  - protestiert habt,

Ihr seid die wahren Helden!

 

Ihr könnt stolz sein, sehr stolz,

weil ihr  in der Mitte eines Hurrikan von Hysterie und Ignoranz steht

 und nicht davon weggefegt worden seid.

Ihr habt Euren gesunden Menschenverstand behalten

Nicht nur  zu Hause, sondern auch hier auf der Straße!

 

Millionen rund um die Welt sehen euch

Grüßen  Euch, grüßen jeden einzelnen von Euch!

 

Als Mensch, als Israeli als  Friedenssucher

Bin ich stolz, heute hier gewesen zu sein.

 

(dt. Ellen Rohlfs)

 

 

 

 

Start | oben

Mail           Impressum           Haftungsausschluss           Translate          Honestly Concerned  + Netzwerk        The "best" of  H. M. Broder            Erhard  arendt art