Honestly Concerned
Die falschen Freunde Israels


Texte über + Kritik an  Dr. Ralf Balke

 

Texte über + Kritik an  Dr. Ralf Balke

Dr. Ralf Balke 1
Dr. Ralf Balke 2
Dr. Ralf Balke 3


 

Wie man Zusammenhänge herstellt, die nicht existieren. 1
"Es lebe die Meinungsfreiheit - solange es die unsere ist?"

Folgendes wurde unter der Verantwortung des „Chefredakteurs“ Sacha Stawski in der Mailingliste von Honestly Concerned  veröffentlicht:

 
Quelle: Versandte Mailingliste Honestly-Concerned] "NAHOSTKONFLIKT" - Danke an Yelda für die Zusammenstellung dieses Mails... Datum: Wed, 28 Nov 2007


Es ist schon eigenartig, die „wissenschaftliche Arbeitsweise“ einiger Lobbyisten  zu erleben. Erinnert es doch sehr an ein Denunziantentum von dem man glaubte, dies gäbe es nicht mehr. Ralf B, es scheint ihm selber so peinlich zu sein,  nennt nicht seinen vollen Namen.
Passen würde dieser Text zum Dr. Ralf Balke, wenn man seine bisherige Rolle bei der Rufmordkampage gegen Watzal anschaut. Er hat sich vor zwei Jahre der CDU MdB Kristina Köhler geradezu aufgedrängt und mehrere fragwürdige Mails geschrieben.

Das war eh schon recht merkwürdig. Eine Abgeordnete stellt ihre Website zionistischen (hier kann man lesen wie die ticken)  und anderen  zur Verfügung damit diese eine nachweislich üble Hetzjagd auf einen angesehenen Nahostexperten machen können.  Ein einmaliger, undemokratischer Vorgang im BRD- Parlamentarismus. Leider (oder wollte sie einen Fehler korrigieren) hat diese wunderbare Kämpferin gegen den Islam diese Seite aus dem Internet genommen. mehr >>>

 

 

Mail                                     Impressum                                Haftungsausschluss                                      arendt Art

Start| oben