Die falschen Freunde Israels


"Nachrichtenoffizier" und Hasbaraktivist Major
Arye Sharuz Shalicar
 

Vom Kleingangster zum Armeesprecher einer Militärgang - die IDF (Israel Defense Forces)  auch besser IOF (Israeli Occupation Forces)  genannt.

Er war (Selbstauskunft von ihm) ein König der Kleingangster, damals in seiner Weddinger Jugend: Dealer, Sprayer, Messerstecher. Bandenführer  Unter dem Pseudonym „Boss Aro“ war er Mitbegründer der berüchtigten Straßengang „Berlin Crime“. Er wurde Graffiti-Sprüher, Rapper, Kleinkrimineller.  Auch mit dem Messer hat er schon zu gestochen - in Israel wurde er passenderweise Major, Armeesprecher der IDF

Seit 2017  ist er Mitarbeiter der israelischen Regierung im Ministerium für Nachrichtendienst wo er (vermutlich bezahlt) der Hasbaraabteilung der israelischen Regierung zuarbeitet, sie vertrittt. Quelle

Arye Sharuz Shalicar war Armeesprecher der IDF als 2014 um die 2000 Menschen in Gaza getötet wurden. Darunter 1000 Zivilisten. Um die 500 Kinder wurden getötet und Gaza verwüstet.


Weitere Seiten

Aufklärung oder Manipulation 1
Aufklärung oder Manipulation 2
Film - Ein nasser Hund
Buch "Der neu-deutsche Antisemit
 

 

"Arye Sharuz Shalicar (hebräisch אריה שרוז שליקר; geboren 13. August 1977 in Göttingen[1]) ist ein deutsch-israelischer Politologe, Buchautor und Offizier. Der ehemalige Hip-Hop-Musiker diente seit 2009 als Presseoffizier bei den Israelischen Verteidigungsstreitkräften und bekleidete zuletzt den Rang eines Majors. Seit 2017 ist er Mitarbeiter der israelischen Regierung im Ministerium für Nachrichtendienst" - so wird er in Wikipedia vorgestellt. Bereits seit 2006 war er für die Jewish Agency tätig und arbeitete auch für das Nahoststudio der ARD in Tel Aviv.  (Seit 2017 arbeitet er im Ministerium für Nachrichtendienst in Jerusalem. Dort ist er Abteilungsleiter des Bereichs internationale Beziehungen.[7] Herr Shalicar wurde 2015, damals noch Armee-Sprecher, durch die Bild-Journalistin Antje Schippmann vorgestellt: "Pünktlich zum 50. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen startet er seine eigene Facebook-Seite, auf der er den deutschen Usern seine Arbeit und die Sicherheitslage Israels erläutert. Es ist die erste offizielle Facebook-Seite eines israelischen Regierungsvertreters in deutscher Sprache". [1]   Quelle Wikipedia

Von Oktober 2009 bis Anfang 2017 war er einer von vier Pressesprechern der israelischen Armee. Auch als 2014 die IDF in Gaza über 2000 Menschen, darunter 500 Kinder tötete

Vom Kleingangster zum Armeesprecher - Er war ein König der Kleingangster, damals in seiner Weddinger Jugend: Dealer, Sprayer, Messerstecher. Bandenführer  >>>

Unter dem Pseudonym „Boss Aro“ war er Mitbegründer der berüchtigten Straßengang „Berlin Crime“. Er wurde Graffiti-Sprüher, Rapper, Kleinkrimineller. Auch mit dem Messer hat er schon zugestochen  >>>


 

 
 

 Impressum              Haftungsausschluss                   KONTAKT            Datenschutzerklärung             

Start| oben