o

Das Palästina Portal

Kostenlos  ist nicht Kostenfrei

Unterstützen Sie
unsere Arbeit >>>


Nakba

Nach oben
Landraub
Al Nakba - Aktuelles - 4
Al Nakba - Aktuelles - 3
Al Nakba - Aktuelles - 2
Al Nakba - Aktuelles - 1
Mauerbau im Cremisan Tal 3
Mauerbau im Cremisan Tal 2
Mauerbau im Cremisan Tal 1
Susiya - Archäologie der Enteignung
Flüchtlinge im Libanon
2013 - SPD  „Judaisierung“  Negev-Wüste?
Knesset verbietet Gedenken an Nakba
Militärorder - Ausweisung
2015 - Tag der  Nakba
2014 - Tag der Nakba 2
2014 - Tag der Nakba 1
2012 - Tag der Nakba
2011 - Tag der Nakba
Nakba - Fotos 5 - Kinder
Nakba -  Fotos 4 - Im Lager
Nakba -  Fotos 3 - Flucht
Nakba - Fotos 2 -Flucht
Nakba -  Fotos 1 - Vertreibung
Videos
 



Begleitkatalog zur Wanderausstellung
 "
Die Nakba
 Flüchtlingskinder im Libanon e.V.
32 Seiten, Preis: 3€ + Versandkosten  

 

 



Knesset verbietet Gedenken an die Nakba, die Vertreibung der Palästinenser 1948
 

25.3.2011 - Knesset verbietet Gedenken an die Vertreibung der Palästinenser im Jahr 1948 - Das israelische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das dem Staat vorschreibt, eine Geldstrafe über lokale Behörden oder staatlich finanzierte Organe zu verhängen, die dem Tag der palästinensischen Nakba gedenken. Der Gesetzesentwurf wurde erstmalig 2009 vorgebracht und ist seitdem überarbeitet worden. In seiner ursprünglichen Version sah er eine dreijährige Gefängnisstrafe für jeden vor, der der Nakba gedenkt. Das verabschiedete Gesetz verhängt nun eine Geldstrafe für jede Gruppe oder Behörde >>>

Israel passes laws forbidding remembrance of 1948 takeover of Palestine -  Saed Bannoura - In a law condemned by rights advocates as racist, revisionist and divisive, the Israeli Knesset (Parliament) voted Wednesday to prevent any commemorations of the Palestinian Nakba (Catastrophe) in which historic Palestine was divided in half, with half of the land taken to create the state of Israel. >>>

The Palestinian narrative has won - When the Knesset approves legislation banning the Nakba commemoration, it seems surreal. Yet, there is also something good in this commotion. At least, there's no denial of the Nakba.- Oudeh Basharat - When the teacher asked us first-graders in Kfar Yafia what we do on Independence Day - it's "day" in the uninspired Jewish term, "holiday" in the imaginative Arab language - I answered excitedly: We go to Ma'alul. Ma'alul is my parents' village, whose residents were uprooted in 1948. Indeed, it was a holiday, when the military administration, in its generosity, loosened its grip a little and turned a blind eye to the crowds "celebrating" Independence Day on the ruins of the villages from which they had been uprooted. >>>

Dokumentation: Die Nakba -Vertreibung der Palästinenser - Die ethnische Säuberung Palästinas >>>

Mehr zum Thema >>>

Israel passes discriminatory 'Nakba Law'

 

24.3.2011 - Erinnern verboten  - Staatlich bezuschusste Organisationen in Israel riskieren künftig eine Geldstrafe, wenn sie den palästinensischen Gedenktag der Vertreibung begehen. Die Knesset billigte das sogenannte Nakba-Gesetz mit 37 zu 25 Stimmen, erfuhr die katholische Nachrichtenagentur KNA aus der israelischen Presse. Siehe auch Palestine News Network. Organisationen, die am israelischen Unabhängigkeitstag an das Schicksal der Palästinenser erinnern oder entsprechende Aktionen unterstützen, droht eine Rückforderung erhaltener staatlicher Zuwendungen in dreifacher Höhe. Betroffen von dem neuen Gesetz sind unter anderem arabische Städte in Israel, die in der Vergangenheit Gedenkfeiern an die Nakba organisiert oder zugelassen haben. Auch israelische Organisationen wie Zochrot (Erinnern) versuchen, jüdischen Israelis das Schicksal der Palästinenser seit 1948 näherzubringen. Ein weiteres verabschiedetes Gesetz erlaubt künftig kleinen Städten, Zuzügler nach einer Prüfung abzulehnen. Das Gesetz gilt für Gemeinden im Negev und in Galiläa mit maximal 400 Familien. Zureisenden kann demnach die Wohnsitznahme verwehrt werden, wenn sie nach Ansicht eines Komitees nicht in das Gemeinschaftsgefüge passen. Thomas Immanuel Steinberg >>>

Knesset Passes "Nakba" and "Segregation" Laws >>>

Dokumentation: Die Nakba -Vertreibung der Palästinenser - Die ethnische Säuberung Palästinas >>>

Israeli settlement project to ruin Palestinian historical village: The village of Lifta is just one kilometer NW of Jerusalem Al Quds. In 1948 some 2500 Palestinians were forced out of their village following the attack of Jewish groups who were trying to take control of the Jerusalem-Yaffa road. Most residents of Lifta have moved to Jerusalem to escape the fighting. This is what remains of the village of Lifta. In their opposition to settlement construction and in an effort to reclaim their land, Palestinians along with international supporters, gathered here to say that the occupation will not go unchallenged. Following the war, Israeli settlers moved to the Village, some of them occupied the homes that once belonged to the Palestinians. >>>



Palestine Video: Al-Nu'man Village - Israel declares Palestinians illegal aliens in their own villages ? >>>

 

 

 

Das Palästina Portal

 

Start | oben

Mail           Impressum           Haftungsausschluss                Honestly Concerned  + Netzwerk        The "best" of  H. M. Broder            Erhard  arendt art