o

 

Start Palästina Portal





Texte von Dr. Mohammed Khallouk

Marokkanischen Südprovinzen
Virtuelle Islamhetze
Bürgerliche Freiheit Kontrapunkt zur Religionsfreiheit?
Hannah Arendts Freiheitsideal
Raketen als einzige Perspektive im Nahen Osten?
Wasser als Konfliktstoff
Jjüdischen Siedlungen in Besetzten Gebieten
Schicksal palästinensischer Flüchtlinge
Islamhetze auf Stimmenfang
Wem gehört Jerusalem?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Mohammed Khallouk
 

Geburtstag:               07.10.1971
Geburtsort:               Sale/Marokko

1993-1997 Studium der Sprachwissenschaft an der Mohammed V.-Universität Rabat. Die Schwerpunkte lagen bei: Internationale Sprachtheorien, Geschichte der Sprachen und Philosophie mit Abschluss Licence.

Das Thema der Abschlussarbeit war: Inwieweit ist die Theorie der funktionalen Grammatik von Simon Dik auf die klassische arabische Grammatik anwendbar.

1999-2003 Studium der Politikwissenschaft mit den Nebenfächern   Französisch und Allgemeine Sprachwissenschaft an der Philipps-  Universität Marburg mit Abschluss Magister Artium. Die Schwerpunkte lagen bei internationalen Beziehungen und politischen Theorien. Das Thema der Abschlussarbeit war: Der Oslo - Friedensprozess


2004-2007 Promotion an der Philipps-Universität Marburg über islamischen Fundamentalismus in Marokko, gefördert durch ein Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung

seit 2008 Habilitation an der Bundeswehruniversität München über Juden in Marokko

seit 2008 Teaching and Resarch Asisstant im Bereich “Politische Theorien” an der Philipps-Universität Marburg

seit 2008: Übersetzungstätigkeit bei West-Östlicher Diwan e.V. Berlin seit 2008 Mitglied im Promotionskolleg für Geistes- und Sozialwissenschaftler an der Philipps-Universität Marburg
 
 

Wichtigste Publikationen:   

Der Nahe Osten am Scheideweg – Haben Israelis und Palästinenser noch eine Chance zu friedlichem Zusammenleben; LIT-Verlag, Münster 2003

Islamischer Fundamentalismus vor den Toren Europas

Marokko zwischen Rückfall ins Mittelalter und westlicher Modernität, VS Verlag, Wiesbaden 2008


 

 Preise: 

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)-Preis der Philipps-Universität Marburg, 2003

 
 

 

Start | oben

Mail        Impressum        Haftungsausschluss        Translate       Honestly Concerned  + Netzwerk           arendt art