o

 

Start Palästina Portal

 

 

Ex Oriente Lux

Ellen Rohlfs, Oktober 2007

 

Dem inzwischen im ganzen Westen verbreiteten „Feindbild Islam“

Der Islamophobie, dem Anti-islamismus gewisser Kreise

Möchte ich etwas entgegen setzen,

einfach weil ich – als Christin -  den Islam anders erlebte.

 

Auf Grund von Extremisten, Fanatikern und Fundamentalisten

 – die es überall gibt –

Im Judentum wie unter Christen  und Muslimen -

Die  alle gleich unsympathisch, unerfreulich und abstoßend sind,

Sollte man eine Religion, eine Kultur

Oder einfach die  gewöhnlichen, normalen Menschen

 Islamischer ( und anderer)  Länder nicht beurteilen.

 

Den ersten Muslim, dem ich begegnete,

meinte ich noch missionieren zu müssen

Um bald von seinem ethisch hohen Verhalten

Eines Besseren belehrt zu werden.

Ein sudanesischer Student,  einen Landsmann in Ostberlin besuchend

Geriet wegen sprachlicher  Missverständnisse am Grenzübergang

In die Mühle der DDR-Justiz und ins Gefängnis…

Über  die Grenze abgeschoben landete er später bei uns im Heim.

Ich sollte ihn versorgen.

Ich gab ihm Deutschunterricht, damit er hier besser klar kommt….

 

Er half mir, bescheidener zu werden.

Langsam wurde mir klar,

dass nicht nur  drei Religionen aus dem Orient kommen,

sondern auch die Schrift, das Papier, Wissenschaften

wie die Astronomie, Geometrie und Philosophie

die Architektur, Medizin, Musik und die ersten Gesetze

Ölbaum,  Zitrone, Zuckerrohr, Reis und Gewürze,

Seide und Baumwolle ….

Was wär’ unsere Kultur ohne die geistigen Güter und Wertvorstellungen,

Ohne die Kulturpflanzen aus dem Orient?

 

Und wer einmal im Orient war

Erlebt eine umwerfende Gastfreundschaft

Bei ihm fremden Menschen – selbst wenn sie noch so bescheiden leben.

In dieser Hinsicht habe ich dort viel gelernt.

 

Vieles, was für uns  heute so selbstverständlich ist

Und was wir arrogant glauben, dem westlichen Fortschritt

Der westlich aufgeklärten Bildung zu verdanken

Und natürlich ausschließlich zur westlichen Zivilisation zählen,

Haben wir dem Orient zu verdanken,

den Arabern und Persern.

Spanische  Juden und Muslime übersetzten aus dem Griechischen

Arabischen und Persischen und bewahrten so antike Geistesgüter.

Schon Goethe erkannte dies

Orient und Okzident befruchten einander

und  sind nicht mehr von einander  zu trennen.

 

Es sei denn, man will den Orient erobern, den Krieg überziehen

Und ihn seiner Ölquellen und natürlichen Ressourcen berauben.

Dagegen wehren sich seine natürlichen Besitzer

Das ist ihr gutes  Recht.

Deshalb sind  Muslime noch längst keine Terroristen

Eher Freiheitskämpfer …

 

Das erkannte der jüdische Musiker Barenboim bald

Als er mit Edward Said, einem christlichen Palästinenser

Und weltweit anerkannten  vergleichenden  Literaturwissenschaftler

Das West-östliche Divan-Orchester mit jungen Menschen

Aus Israel und Palästina gründete.

 

Vor kurzem – so hörte man - hätten

138 hohe Vertreter der muslimischen Geistlichkeit

aus der ganzen  muslimischen Welt einen Brief an den Papst,

ja an alle christlichen Vertreter, geschrieben,

um sie von der friedlichen Grundlage des Koran zu überzeugen

und wie viele Parallelen es zur christlichen Bibel gäbe.

Das Wort Islam hängt mit Salam Frieden zusammen,

wurde mir in der  muslimischen Schule in El-Khader (bei Bethlehem) gesagt

Ihre Pädagogik gründet sich auf Frieden und Demokratie.

 

Wir können nicht nur von einander lernen

Wir sollten einander mit  Respekt begegnen ….

Und auf gleicher Augenhöhe

Sie sind Menschen wie wir

Und kein bisschen weniger wert –

Vielleicht ist es sogar umgekehrt

Denn die Wiege der großen Weltkulturen liegt im Tal des Euphrat

Tigris und in dem des Nils und  sie blühten schon

Als in den  dunklen Wäldern Germaniens

Noch keiner an  Lesen und Schreiben  dachte

Geschweige denn  daran,

heute noch zu bewundernde Bauwerke  zu errichten …

 

Denn  es ist nicht nur die Sonne, die im Osten aufgeht --

Mit  EX ORIENTE LUX ist viel mehr gemeint ….

Wie gesagt, schon Goethe wusste darum

 

Ellen Rohlfs, Oktober 2007

 

 

 

 
 

 

Start | oben

Mail        Impressum        Haftungsausschluss        Translate       Honestly Concerned  + Netzwerk           arendt art