o
 

Das Palästina Portal

Kostenlos  IST nicht Kostenfrei

Unterstützen Sie
unsere Arbeit

Zerstörung

Nach oben
Zerstörung - 1
Zerstörung - 2
2016 -  Hausdemolierung in Jerusalem
2010 Beduinen Negev
2010 - Silwan - Zerstörungen
2010 Silwan
2006 -  Israel greift Libanon an - 1
2006 -  Israel greift Libanon an - 2

Schwere Auseinandersetzungen im Ostjerusalemer Stadtteil Silwan
25. September 2010

Nach der Ermordung von zwei Palästinensern am vergangenen Mittwoch im Ostjerusalemer Stadtteil Silwan blieben befürchtete Ausschreitungen bei zwei Freitagsdemonstrationen aus. - P. R. aus Silwan Israelisches Miltiär hatte in Silwan, Ostjerusalem die vollständige Kontrolle übernommen. Im Stadtteil Sheik Sharrah, wo israelische Siedler einige Familien aus ihren Häusern geworfen haben, fand wie immer eine friedliche Demonstration statt unter Beteilung vor allem iraelischen und internationaler Friedensaktivisten. In Al Masara/Bethlehen wurde die gewaltfreie Demonstration schon nach wenigen Minuten von den israelischen Soldaten mittels Soundbombs und Tränengas auseinander gesprengt. Der Protest richtete sich dieses Mal gegen den Landraub und gegen Produkte aus israelischen Siedlungen. Dazu wurden Kartons mit der Aufschrift von Siedlungsprodukten verbrannt. Bevor jedoch die Teilnehmer des Protestes den Stapel Kartons in Brand stecken konnten, wurde er vom Militär mit einem Brandsatz entzündet.

 


Heute morgen haben Siedler im Ostjerusalemer Stadtteil Silwan, bekannt durch die häufigen Zerstörungen palästinensischer Häuser oder deren Besetzung durch jüdische Siedler, zwei junge Palästinenser erschossen. - Korrespondent vor Ort P.R.- Gewaltige Auseinandersetzungen fanden seit gestern und in der vergangenen Nacht statt. Nach der Ermordung der jungen Leute hatte das israelische Militär eine Ausgangssperre für den arabischen Stadtteil unterhalb des Tempelberges verhängt. Die aufgeheizte Atmosphäre verstärkte sich heute mittag dann, als sich der Trauerzug Richtung Al Aksa Moschee auf dem Tempelberg und zur Beerdigung in Bewegung setzte. Als der Trauerzug mit den wütenden und aufgebrachten Menschen auf der am Tempelberg vorbei führenden Straße ankam, wurden die  vorbei fahrenden israelischen Busse angegriffen und die Fenster zerstört. Ein Polizeifahrzeug ging in Flammen auf. Ein massives Polizei- und Militäraufgebot  begleitete die gespenstische Szene. Agressive Siedlerfrauen aus Silwan griffen ihre eigene israelische Polizei verbal heftig an, weil sie deren Aufforderung, das abgesperrte Gebiet nicht zu  betreten, nicht Folge leisten wollten. Nach der Beerdigung kehrte meinen Beobachtungen nach vorläufige Ruhe ein. Jetzt bleibt abzuwarten, wie sich die Situation in Silwan weiter entwickelt.

Aktuelle Fotos aus Silwan und vom Geschehen - P.R. >>>

Israeli Forces Tear Gas Surrounded Mourners >>>
Dokumentation - Gewalt inSilwan >>>
Dokumentation - Jerusalem - Hauptstadt zweier Staaten - Palästina - Israel >>>
 




 

 

Start | oben

Mail           Impressum           Haftungsausschluss                Honestly Concerned  + Netzwerk        The "best" of  H. M. Broder         arendt art