oo

Das Palästina Portal

Kostenlos  IST nicht Kostenfrei

Unterstützen Sie
unsere Arbeit

Nach oben
Bethlehem - 7
Bethlehem - 6
Bethlehem - 5
Bethlehem - 4
Bethlehem - 3
Bethlehem - 2
Bethlehem - 1

 



Aktuell aus Bethlehem - September 2011

R.P. berichtet

6

[Bethlehem - 7] [Bethlehem - 6] [Bethlehem - 5] [Bethlehem - 4] [Bethlehem - 3] [Bethlehem - 2] [Bethlehem - 1]
 

 

Unser Reporter in Bethlehem, 22.9.2011 - R. P. -  Hier ist derzeit beängstigende gespenstische Ruhe. Gleich ist die nächste Demo auf dem Krippenplatz. Morgen abend wird die Rede von Abbas auf einem Großbildschirm auf dem Krippenplatz live übertragen. Keiner weiss, was dann passiert. Die Menschen hier sind unbeschreiblich müde und resigniert. Was wird werden`?
Die augenblicklich größte Gefahr geht vermutlich von den jüdischen Siedlern in der Westbank aus. Niemand weiss genau, was sie geplant haben und letztlich durchführen werden. Die kommende Nacht wird vielleicht Fakten in vielen palästinensischen Ortschaften setzen. Vom Abbrennen der Olivenhaine bis zum Eindringen in die palästinensischen Dörfer ist alles möglich.

 

 

21.9.2011 - R. P. Am Vormittag haben sich einige Tausend Schülerinnen und Schüler zu einer Veranstaltung für die Anerkennung Palästinas bei der UNO versammelt. Friedlich und gewaltfrei ohne jegliche Störung sangen und tanzten sie zu palästinensischen Songs und Raps. Es war ein wares Fest der Freude, geprägt von der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Es wurde sehr deutlich, dass die junge Generation endgültig die Nase voll hat von einem Leben unter Besatzung und ohne jegliche Zukunftsperspektiven. Diese jungen Leute wollen endlich leben, das Leben geniessen wie alle ihre Altergenossen in aller Welt, mit denen sie täglich durch Internet und Facebook verbunden sind - über die Mauer hinweg. Endlich wollen sie die Freiheit, die ihnen zusteht. Die Verantwortung für sie liegt bei den sogenannten "Großen" der Welt in der Politik, die am Freitag über ihr Schicksal entscheiden.

Genug ist genug - schenkt dieser palästinensischen Jugend endlich ein normales Leben!

Die augenblicklich größte Gefahr geht vermutlich von den jüdischen Siedlern in der Westbank aus. Niemand weiss genau, was sie geplant haben und letztlich durchfürhen werden. Die kommende Nacht wird vielleicht Fakten in vielen palästinensischen Ortschaften setzen. Vom Abbrennen der Olivenhaine bis zum Eindringen in die palästinensischen Dörfer ist alles möglich.

 

 

[Bethlehem - 7] [Bethlehem - 6] [Bethlehem - 5] [Bethlehem - 4] [Bethlehem - 3] [Bethlehem - 2] [Bethlehem - 1]

 
Das Palästina Portal

Start | oben

Mail            Impressum             Haftungsausschluss                 arendt art