o

 

Palästina Portal


Israelische + Jüdische Stimmen

 

TRANSLATE


Düstere Nachrichten

Felicia Langer


 

Im Mittelmeer sterben hunderte Flüchtlinge. Man kann gar nicht alle Leichen bergen, man kümmert sich lieber darum, das Leben zu retten, sagen die Sizilianer.

Mein Herz führt mich nach Gaza. Israelische Soldaten, die im letzten Gaza-Krieg die vier spielenden Kinder am Strand getötet haben, wurden von der Untersuchungskommission für unschuldig erklärt, weil sie die Kinder als Terroristen betrachtet haben. Ich habe die Kinder auf dem Bildschirm gesehen. So ist es, wenn die Täter als Richter fungieren. Ich habe es viele Male erlebt. Hoffentlich wird es in Den Haag anders sein.

Gaza, die geschundene, fast unbewohnbar, Gaza, die Vergessene… Gaza, die doch leben will! Außenminister Steinmeier war in Gaza, und ich habe gehört, dass er schockiert war. Ja, und was wird weiter passieren? Hat er seine Gefühle mit der Kanzlerin geteilt? Sie hat kein Herz für palästinensische Kinder, die sind kein Teil ihrer „Staatsraison“. Auch die bisher schlimmste israelische Regierung, in der alle Minister zu Faschismus neigen, ist bei dieser Kanzlerin keine Bemerkung wert!

Vor ein paar Tagen habe ich mit meiner guten Freundin in Israel gesprochen, eine ehemalige Journalistin, die auch Freundin meines lieben verstorbenen Mieciu war. Es ist das erste Mal, dass ich von ihr gehört habe, dass in Israel Faschismus entsteht, und man sagt es dort jetzt ohne jede Hemmung. Wenigstens soll die Welt wissen, auch in Deutschland soll man darüber schreiben, es verurteilen, um diejenigen in Israel, die sich dagegen wehren, zu unterstützen.

Die israelischen Soldaten, die das Schweigen über ihre Taten gegen die Palästinenser gebrochen haben („Breaking The Silence“), die das Gewissen Israels sind, können ihre Wahrheit nicht in Deutschland verbreiten, wegen des Drucks der israelischen Lobby. Man soll sich gegen diesen schändlichen Druck wehren, der Menschlichkeit zu Liebe. Denn nur diese kann Frieden mit Gerechtigkeit stiften, den pro-israelischen Lobbyisten zum Trotz!

Palästinensische Häftlinge sind im Hungerstreik. Die neue Regierung hat sich entschlossen, sie gewaltsam zu ernähren. Die Amerikaner haben das in Guantanamo übrigens auch gemacht. Es ist völkerrechtswidrig und ein Verstoß gegen das elementare Menschenrecht. Einige israelische Ärzte haben erklärt, dass sie es total ablehnen, weil es gegen die ärztliche Ethik ist. Die Antwort der Behörden war, dass man schon Ärzte finden wird, die das tun. Und wozu das Alles? Die Regierenden in Israel haben eine Antwort: „Sollen die Hungerstreikenden nicht als Märtyrer sterben können“.

Wie gut, dass es noch Menschen mit Gewissen gibt. Und ich denke, wie die Opfer von gestern Täter von heute geworden sind…

 

22. 06. 2015 - Erstveröffentlichung im "Das Palästina Portal" - http://www.palaestina-portal.eu/  -

 

 

 

Start | oben

Mail           Impressum           Haftungsausschluss           Translate          Honestly Concerned  + Netzwerk           Erhard  arendt art