o

 

Start Palästina Portal
 

Stimmen International

Zurück | Nach oben | Weiter
 

 

       

Lügen der Aggression

 Paul Craig Roberts, antiwar 16. mai 2008-05-16

 

Am 15. Mai rechtfertigte der Troddel vom Weißen Haus bei einem Kriegsplänebesuch in Israel die  blanke Aggression, die er und Olmert  gegen den Iran als einzige Alternative für „falsche Beruhigung durch Beschwichtigung“ planen, die  durch die Geschichte wiederholt in Diskredit geraten sei.“

 

Aber der Troddel vom Weißen Haus hat die Rollen vertauscht. Es ist nicht der Iran, der mit Krieg droht. Es ist Bush. Es ist nicht Bush, der beschwichtigt. Es ist der Iran.

Der Iran hat  auf Bushs kriegsähnliche Schritte und Provokationen nicht reagiert. Der Iran hat kein einziges unserer Schiffe, die offen wie Zielscheiben im Meer lagen, versenkt, und  hat den irakischen Aufständischen keine Waffen gegeben, die leicht den Krieg gegen die USA hätten wenden könnten.

Es ist Busch, nicht der Iran, der wie Adolf Hitler laut polternd und drohend klingt. Es sind Bushs amerikanische Braunhemden, die Neo-Cons, die die Ansicht äußern: „Wozu sind Nuklearwaffen gut, wenn man sie nicht anwendet?“

Es ist die USA, die  Mordbanden innerhalb des Iran finanziert und Steuergelder verwendet, um  regimekritische und gewalttätige Organisationen unterstützt, die gegen die iranische Regierung opponieren. Der Iran macht  so etwas nicht.

 

Es sind die Mitglieder  von Bushs Regime und die US-Generäle, die weiter das Blau vom Himmel schwindeln, wenn es um iranische Unterstützung von Aufständischen geht, was sie nicht beweisen können, und über iranische Atomwaffenprogramme, von denen die IAEA-Inspektoren keine Spur finden können.

 

Es sind die US-Printmedien und die US-TV-Medien, die Bushs Regime als Propagandaministerium   für seine Aggressionslügen dienen.

All die geplanten Kriegsverbrechen werden von Bush und Olmert geplant.

….

Der Stadtrat von Chikago hat eine  Resolution verabschiedet, die gegen jeden Angriff auf den Iran ist und die Bushregierung drängt, mit jener Nation auf diplomatischem Weg zu verhandeln. Aber der Weiße-Haus-Trottel sagt, Diplomatie ist gleich Beschwichtigung. Er lernte diese falsche Gleichung von den Neo-Cons-Braunhemden, deren Kontrolle über seine Regierung Amerika in aller Welt – außer von Seiten  Israels -   nur Verachtung einbrachte.

 

Nachdem von US-Generälen und den Sprechern des Bush-Regimes wochenlang die falschen Behauptungen verbreitet wurden,  die USA habe „klare Beweise“  dafür, dass iranische Waffen für den Tod von US-Soldaten verantwortlich seien, wurden die großen freien amerikanischen Medien auf einmal still, als die LA –Times-Korrespondentin Tina Susman aus Bagdad berichtet: „Ein Plan, Journalisten in Kerbala angeblich iranische Munition  zu zeigen und dann zu zerstören, wurde gestrichen, nachdem herausgefunden worden war, dass sie nicht aus dem Iran kommen.“

Ein Volk ohne  Medien sitzt wie Zielscheiben vor einer tyrannischen Regierung – das ist es nämlich was die USA haben.

Welchen Unterschied gibt es  zwischen Hitlers ausgedachten  Vorwänden für seine Akte bloßer Aggression und dem Plan des Bush-Regimes, um eine Instruktion von General Petraeus  mit  angeblich „aufgefundenen iranischen Waffen“ als Beweis für iranische Komplizenschaft an US-Toten  im Irak  zu verwenden, den öffentlichen Widerstand und den des Kongresses zu brechen, um den Iran anzugreifen.

Warum trägt das Bush-Regime noch nicht die Konsequenzen für diese eklatanten Versuche, noch einen Krieg anzuzetteln?

Warum trägt das Regime nicht  die Konsequenzen für die offensichtlichen Lügen, die es verbreitete, um den Irak anzugreifen?

Warum trägt das Bush-Regime nicht die Konsequenzen für seine Verletzungen der von den US vorgeschriebenen Gesetze gegen Spionage … und gegen Folter?

Nach dem US-System von Verbrechensjustiz genügen drei Streiks  - und man ist draußen.

Gibt es für das Bush-Regime eine Grenze für rechtloses Verhalten ?

Wie viele Streiks? Ein Dutzend, dreißig? Drei Hundert?

Gibt es eine Grenze?

 

http://antiwar.printthis.clickability.com/pt/cpt?action=cpt&title=Lies+of+Aggression+…

 

(dt. und gering gekürzt: Ellen Rohlfs)

 

Start | oben

Mail           Impressum           Haftungsausschluss           Translate          Honestly Concerned  + Netzwerk          Erhard  arendt art