o

 

Start Palästina Portal
 

Stimmen International

Zurück | Nach oben | Weiter
 

 

TRANSLATE

 

Video vom Russell Tribunal - David Sheen  – Zeugenaussage
David Sheen - Russell Tribunal 2014 - 24/09

 Übersetzt nach einer Niederschrift - Inge Gelsdorf

Beweise der Anstachelung zum Genozid in allen Bereichen Israels in den letzten Jahren.

 
 

1.Rabbi Shmuel Eliyahu (Rabbiner von Safed)

„If they still don' t stop after 1000, then we must kill 10.000. If they don't stop, we must kill 100.000, even 1.000.000...“        

Wenn sie nicht nach 1000 (Toten) aufhören, dann müssen wir 10.000 töten. Wenn sie nicht aufhören, müssen wir 100.000, je sogar 1.000.000 töten...

 

2. Ovadia Josef (Rabbi)

„Goyim were born only to serve us, without that they have no place in the world.“
„You must send missiles to annihilate them. They are evil and damnable.“

Goyim (Nicht-Juden) wurden nur geboren, um uns zu dienen, ohne das haben sie keinen Platz in der Welt.
Ihr müsst Raketen senden, um sie zu eliminieren. Sie sind das Böse und sind zu verdammen.

 

3. Shimon Gapso, Bürgermeister vom oberen Nazareth (upper Nazareth)

„Upper Nazareth is a Jewish city, I am proud offshoot of a glorious dynasty of „racists“

Ober-Nazareth ist eine jüdische Stadt, ich bin stolz ein Nachkomme einer glorreichen Dynastie von Rassisten zu sein.

 

4. Dany Danon (Gesetzesmacher u. Verteidigungsminister)

„The biggest problem in the state of Israel is the Arabs of Israel“

Das größte Problem im Staate Israel sind die Araber von Israel.

 

 
5. David Stav (Rabbi, gilt als liberal in Israel)

„The … war fits a classiv definition of a milhemet mitzvah“ (war command by God)
Der Krieg passt zu einer klassischen Definition von „milhemet mitzvah“ (Kriegsbefehl durch Gott – Heiliger Krieg).

 
 

6. Dov Lior (Rabbiner)

...allow to take steps to exterminate the ennemy.
...erlaubt Schritte, um den Feind auszulöschen.

 
 

7. Moshe Feiglin

„The IDF … designate certain open areas in which the civilian population will be concentrated...“
As consequence will be: elemination, Gaza will become part of Israel, with population of Jews.

Die IDF … bestimmt einige offene Gebiete, in denen die Zivilbevölkerung konzentriert wird.
Konsequenz: Eleminierung, Gaza wird ein Teil von Israel werden, mit Juden als Bevölkerung.

 
 

8. Naftali Bennet - Vorsitzender der mit-regierenden HaBaithaJehudi-Partei


„I have killed many Arabs in my life and there' s no problem with that.“

Ich habe viele Araber in meinem Leben getötet und damit gibt es keine Probleme.
Hinrichtung von Kriegsgefangenen wurde erörtert.

 

 

9. Almog Wagner (Oberhaupt von Jeschiwa)

„Praise this man, who by his action has united the Jews.“

Preist diesen Mann, der mit seiner Tat die Juden vereint hat.
So lobte er den jüdischen Attentäter, Shlomo Ben Yussuf, der einen Bus voll mit palästinensischen Kindern durch eine Granate in die Luft gesprengt hatte.

 

 

Hier eine junge Jüdin in Facebook: Ayalet Shaked

„Who is the enemy? The Palestinian people!... are all enemy combatants, this also includes the mothers.“

Wer ist der Feind? Das palästinensische Volk … ist der feindliche Kämpfer, dies schließt auch die Mütter ein.

 

 

Im Fußballstadion und überall in Israel sind Schilder:

„No Arabs!“ oder auch „Death to the Arabs!“
Schilder: „Keine Araber! - Tod den Arabern  wird auch laut geschrien.

 

 

Als die drei israelischen jungen Siedler getötet worden waren, sah man in Facebook Fotografien mit einem Schild:

„Gas to all the terrorists and leftists!

Gas für alle Terroristen und Linke!
 

„Hating Arabs isn' t racism, it' s value!“

Araber hassen ist kein Rassismus, es ist von Wert

 
Das schreiben im Internet nicht nur Jugendliche, auch Familienväter, Mütter etc.

 

 

Ein Kleinkind mit Schild:

Netanyahu, the people demand revenge!“

Netanyahu, (dein) Volk verlangt Rache.

 

 

Anstatt gegen diesen Rassismus anzugehen, schürt Netanyahu das Feuer.

Er sagt: „Vengence for the blood of a small child, Satan has not yet created!“

Rache, für das Blut eines kleinen Kindes, das Satan noch nicht geschaffen hat.
 

 

Nach diesen Worten wurde der junge Palästinenser gefangen, gefesselt, mit Benzin gefüllt und angezündet.
Anstatt Scham, Reue: im Internet noch mehr Hass:

„Here is an Arab Fag who was murdered by Arabs over family honor, but the left blames us.“

Jüdische Extremisten ermordeten ihn, es waren keine Araber, kein Ehrenmord, das ist eine infame Lüge.
 

 

Dann weiter auf Facebook:

„It' s no shame to burn an Arab, it' s a good deed to burn Arabs“

Es ist keine Schande, Araber zu verbrennen, es ist eine gute Tat, Araber zu verbrennen.

 

 

Eine junge Frau schrieb:

„ ...Arab' s body was found, charred in a Jerusalem forest. I want to marry who ever did it.“

Die Leiche des Araber wurde gefunden, im Wald von Jerusalem vergraben, ich möchte denjenigen heiraten, wer auch immer das getan hat.

 

 

Andersdenkende:

Israels Umweltminister, der der Familie des jungen Palästinenser kondolierte, wurde bedroht. Man rief öffentlich zum Mord an ihm und seiner Familie auf. Dutzende, ja hunderte kommentierten so etwas auf Facebook. - Keinerlei Scham – keine Reue – nur Rachegedanken!

Gideon Levi wurde bedroht und angegriffen, besonders nach seinem Artikel: „...unacceptable number of civilian casulties did not question what our army was doing.“ … eine nicht aktzeptable Anzahl ziviler Opfer stellte nicht in Frage, was unsere Armee getan hat...

 

 

Drohungen und verbale Angriffe, besonders von:
 

10. Eliezer Fishman (Vorstandsvorsitzender), einflussreich.

„People … Zabi and Levi belong in jails...until the war' s end and then it' ll be decided wether to try them.“

Menschen wie Zabi und Levi gehören ins Gefängnis, bis zum Kriegsende und dann wird darüber entschieden, ob ein Gerichtsverfahren gegen sie angestrengt wird.
 

„The only way we can stop the...., we have to rape their mothers and sisters.“

Die einzige Möglichkeit, sie aufzuhalten ist, wir müssen ihre Mütter und Schwestern vergewaltigen.“ (Pal. Gefangene machten diese Erfahrung...)

 

 

11. Gideon Sylvester (eigentlich ein liberaler Rabbi)

aber er sagte über Levi: „a turncoat the moser, or Jewish traitor, was the most detested figure of all.“

Ein Überläufer, der....(?), oder ein jüdischer Verräter, war die verabscheuungswürdigste Person von allen.

Er predigt religiöse Bestrafung, was Demütigung, Schikanen, ja sogar Mord sein kann.

 

 

12. Noam Perel (Rabbiner)

„Turn the army into an army of avengers, an army that will not stop at only 300 Philistine foreskins.“

Verwandelt die Armee in eine Armee der Rächer, eine Armee, die nicht bei nur 300 palästinensischen Vorhäuten aufhören.

Öffentlicher Aufruf, die Vorhäute von Palästinensern abzureißen und sie als Trophäen zu nehmen.

 

 

12. Aryeh King (Vorstandsvorsitzender der Siedler von Jerusalem)

Eheschließung zwischen Juden und Arabern. Sie sollen in die Gaskammer gehen.

 

 

Das sagt auch ein stellvertr. Minister:

„There are no civilians in Gaza, we have to bombard them.“

„We need to cut off their water, gaz, electricity.“
 

Es gibt keine Zivilpersonen in Gaza, wir müssen sie bombardieren.

Wir müssen ihnen, ihr Wasser, Gas, Strom abstellen.

 
 

Polizisten:

Sie sollten die Demonstrationen schützen, erlauben jedoch Rechtsradikalen, diese anzugreifen.

 
„May another million Arab children die, Amen!!“
Möge eine weitere Million arabischer Kinder sterben, Amen.

 

Nach dem letzten Krieg gegen Gaza glauben 95 %, der Krieg wäre gerechtfertigt gewesen.

 

Selbst Holocaust-Überlebende in Israel sagen:

„They have to go to the gas chambers.“

 Sie sollen in die Gaskammern gehen...“

 

Start | oben

Mail           Impressum           Haftungsausschluss           Translate          Honestly Concerned  + Netzwerk          Erhard  arendt art