o

 

Start Palästina Portal

 

 

 Aida Nasrallah

liest aus ihrem neuen Buch

Liebe jenseits des Ozeans

 am 10. September um 19.00 Uhr
im Studiensaal der Volkshochschule Köln * Josef-Haubrich-Hof 2 (Neumarkt / Innenstadt)

Lesung des Originaltextes durch die Autorin auf Arabisch, Lesung der deutschen Übersetzung durch die Lektorin Marie-Louise Jung. Anschließend orientalische Köstlichkeiten und Weine aus Israel und Marokko. Eintrittspreis: 12 Euro / erm. 8 Euro einschließl. 1Glas Wein + Imbiss. Karten an der Abendkasse.

am 11.September um 19.30 Uhr
Mays Fabrik, Beethovenstrasse 21 - Hennef - Eintritt 8 €

 

 
Die Schriftstellerin und Malerin Aida Nasrallah, Palästinenserin mit israelischem Pass, lebt in dem arabischen Ort Um-el-Fahem in Norden Israels. Ihr autobiographischer Tagebuchroman erzählt in Form von Briefen an einen fiktiven Geliebten „jenseits des Ozeans“ vom Alltag in der Unsicherheit politischer Grenzen, von Wünschen und Sehnsüchten, aus der emotionalen Einsamkeit dieser Lebenssituation hinaus in die Freiheit zu gelangen.

 

Für Aida Nasrallah liegt die Liebe jenseits des Ozeans, aber sie holt sich ihre fernen Geliebten in ihre Träume und auf die Seiten ihres Tagebuchs. Verschiedene Männergestalten fließen zu mythologischen Figuren zusammen: Sohn, Geliebter, Vater…

 

Die arabische Schriftstellerin Aida Nasrallah wurde 1956 in Um-el-Fachem, Israel geboren. Sie absolvierte ihre Studien über Arabische Literatur und Kunstgeschichte an der Universität Haifa mit dem Abschluss B.A. sowie an der Universität Tel Aviv mit dem Abschluss M.A. über das Frauen betreffende Thema: Female Artists from the Wadi Ara Region; Their Artistic Endeavor as a Reflection of their Social and Individual Perception. Sie lebt in Um-el-Fachem und arbeitet zur Zeit an ihrer Promotion.

  

Im wirklichen Leben stellen sich für die in Israel lebende Palästinenserin die Fragen: Wer bin ich? Wohin gehöre ich hin? Zu den Schriftstellerkollegen nach Tel Aviv? Zu den engagierten Künstlerinnen, die in ihren Werken die Folgen der Besatzung anprangern? In das Flüchtlingslager von Jenin, wo Verwandte von ihr leben?

 Aida grollt ihrer hassgeliebten Stadt Um-el-Fachem, wo seit Jahren ein fundamentalistischer Stadtrat regiert und ihre Freiheit als Frau und Künstlerin beschränkt. Sie übt scharfe Kritik an diesem Zustand. Kritik, die um ihr Wohlergehen fürchten lässt. Doch sie hat sich ihren Humor bewahrt und bringt den Leser ab und zu auch zum Lächeln bei dem Blick in diese Tagebuchseiten. Ein Blick, Einblick in ein reiches Leben – reich an Schmerzen, reich an künstlerischen und menschlichen Erfahrungen, reich an erotischen Träumen.

 

Über Aida Nasrallah

Die arabische Schriftstellerin wurde 1956 in Um-el-Fachem, Israel geboren. Sie absolvierte ihre Studien über Arabische Literatur und Kunstgeschichte an der Universität Haifa mit dem Abschluss B.A. sowie an der Universität Tel Aviv mit dem Abschluss M.A. über das Frauen betreffende Thema: Female Artists from the Wadi Ara Region; Their Artistic Endeavor as a Reflection of their Social and Individual Perception. Sie lebt in Um-el-Fachem und arbeitet zur Zeit an ihrer Promotion.

 

 

Aida Nasrallah

Liebe jenseits des Ozeans

Das Buch erscheint im September

180 Seiten. Preis 19,80. ISBN-13 978–3–86577–115–5. Roman Kovar Verlag, Egling a.d.Paar.

www.kovar-verlag.com

 

 

Weitere Informationen:

ASK Agentur Sellmann Köln * Tel. 0221 / 21 92 405 * agentur@ask-sellmann.de * Postfach 270 168

 

 

Start | oben

Mail           Impressum           Haftungsausschluss         Erhard  arendt art