o

 

Palästina Portal


Israelische + Jüdische Stimmen

 

Es wird Zeit auszusprechen
Unabhängige jüdische Stimmen

Brian Klug 5. Februar 2007

Wie sind eine Gruppe Juden in England mit verschiedenem Hintergrund, Arbeitsgebieten, Mitgliedschaften, die durch ein starkes Engagement für soziale Gerechtigkeit und die universale Menschenrechte mit einender verbunden sind. Wir kommen mit der Überzeugung zusammen, dass das breite Meinungsspektrum in der jüdischen Bevölkerung dieses Landes von jenen Institutionen , die behaupten, die jüdische Bevölkerung als Ganzes zu vertreten, nicht richtig wiedergeben. Wir meinen außerdem, dass Personen und Gruppen innerhalb aller Gemeinschaften sich frei fühlen sollten, ihre Ansichten über jedes Problem von öffentlicher Bedeutung aussprechen sollten, ohne der Untreue angeklagt zu werden.

Wir haben uns deshalb entschlossen, einer alternativen jüdischen Stimme Ausdruck zu verleihen, besonders hinsichtlich der ernsten Situation im Nahen Osten, die die Zukunft beider Völker bedroht, die des israelischen genau so wie die des palästinensischen Volkes, ja die Stabilität der ganzen Region. Wir lassen uns von den folgenden Prinzipien leiten:

1. Die Menschenrechte sind universal und unteilbar und sollten ausnahmslos eingehalten werden. Dies gilt für Israel und die besetzten palästinensischen Gebiete und anderswo.

2. Die Palästinenser haben genau wie die Israelis das Recht auf ein friedliches und sicheres Leben.

3. Frieden und Stabilität erfordern die Bereitschaft aller Konfliktparteien, das Völkerrecht zu befolgen.

4. Es gibt unter keinen Umständen eine Rechtfertigung für irgendwelchen Rassismus, einschließlich Antisemitismus, anti-arabischen Rassismus oder Islamophobie .

5. Der Kampf gegen Antisemitismus ist wichtig, er wird aber untergraben sobald Opposition gegen die israelische Regierungspolitik automatisch als antisemitisch gebrandmarkt wird.

Diesen Prinzipien wird widersprochen, wenn diejenigen, die behaupten im Namen der Juden in England und anderen Ländern zu sprechen, dabei ständig die Taktiken einer Besatzungsmacht über die Menschenrechte eines besetzten Volkes stellen. Die palästinensischen Bewohner der Westbank und des Gazastreifens sind mit entsetzlichen Lebensbedingungen konfrontiert und mit verzweifelt wenig Hoffnung für die Zukunft. Wir erklären hiermit unsere Unterstützung für einen ordentlich und sauber verhandelten Frieden zwischen dem israelischen und dem palästinensischen Volk und sind gegen jeden Versuch der israelischen Regierung, ihre eigenen Lösungen einseitig den Palästinensern aufzuerlegen.

Es ist unumgänglich und dringend, dass unabhängige jüdische Stimmen einen klaren und konsequenten Weg finden, um sich selbst zu diesem oder anderen sie bewegenden Problemen zu äußern. Wir fordern damit nur die Tradition des jüdischen Beistandes für universale Freiheiten, Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit zurück. Die Lektionen, die wir aus unserer eigenen Geschichte gelernt haben, zwingen uns, dies auszusprechen. Wir verpflichten uns deshalb, unsere Ansichten in regelmäßigen Abständen öffentlich zu machen und laden andere Juden dazu ein, sich uns anzuschließen und uns zu unterstützen.

Brian Klug und noch 20 Unterschriften

(dt. Ellen Rohlfs)

 

 

Start | oben

Mail           Impressum           Haftungsausschluss           Translate          Honestly Concerned  + Netzwerk           Erhard  arendt art