o

 

Start Palästina Portal
 

 

WCC Friedensaktion 2007

 

 Internationale Kirchenaktion für Frieden in Palästina und Israel von 3. – 9. Juni 2007

 

Ein Aufruf des Weltkirchenrates in Genf  an alle Mitgliedskirchen und christlich orientierten Netzwerke (Pax Christi International)

 

Ein im März 2006 durchgeführtes Pilotprojekt „Solidarität für Israel und Palästina“ hat so gute Wirkung gezeigt (Aktivitäten in 13 Ländern), dass der Weltkirchenrat ermutigt wurde, 2007 wieder zu Solidaritätsaktivitäten in der Woche vom 3. bis 9. Juni 2007 einzuladen, in der sich die Besetzung Palästinas zum 40. Mal jährt:

40 Jahre Besetzung ist für alle viel zu lang! Die Leute meinen oft, es könne nicht mehr schlimmer kommen, aber es kommt!“ … Jetzt ist wieder ein Punkt, an dem die Einschnürung der palästinensischen Plätze und Dörfer unerträglich geworden ist. Die Sanktionen, die man Palästina nach den letzten (demokratisch korrekt durchgeführten !) Wahlen aufgebürdet hat, sind dramatisch: Unverhältnismäßiges Reagieren auf Gewaltakte, Ausweitung der Siedlungen, Weiterbau der Trennungsmauer, Aussperren der Bevölkerung von einem normalen Leben (Wasser- und Stromversorgung, freier Verkehr zwischen den Orten etc.), Zurückhalten der den Palästinensern zustehenden Zölle, Inhaftierungen ohne Grund und ohne Urteil... .

Die Kirchen in Palästina rücken zusammen und bereiten für 2007 ein Ökumene-Palästina-Israel-Forum vor, um Aktionen im Land zu kanalisieren.

 

Der Weltkirchenrat ruft auch in Europa auf, den Politikmachern und der interessierten Öffentlichkeit ein starkes Signal über das Friedensengagement der Kirchen in Israel und Palästina zur Kenntnis zu bringen. Ihr Ziel ist, FÜR einen gerechten Frieden zu arbeiten, der allen hilft, die unter dem Konflikt und der Besetzung leiden, nicht GEGEN die eine oder die andere Seite.

 

WIE kann das geschehen ?

In dem Konzept haben viele lokale Initiativen Platz. Und der Weltkirchenrat wird eine Arbeitsgruppe installieren, die verschiedene Initiativen auf lokaler und auf Länderebene vernetzt.

Nähere Informationen dazu gibt das Büro des Weltkirchenrates Beatrice.Merahi(at)wcc.coe.org.

 

Planen Sie Gottesdienste, Gedenkandachten, Mahnwachen, Pilgerreisen, Unterschriften-Aktionen, laden Sie ReferentInnen zu Vorträgen ein, nehmen Sie noch mehr persönlichen Kontakt auf mit christlichen Kirchen und FreundInnen in Palästina/Israel, verkaufen Sie Produkte aus Palästina an Ihren Solidaritätsständen usw.

Hilfe leisten, um Ihre Vorstellungen zu verwirklichen, kann

 

Pax Christi Österreich, Mengerstr. 23, 4040 Linz, Tel: 0732/244011/67 office(at)pax.christi.at

 

 

Start | oben

Mail           Impressum           Haftungsausschluss           Translate          Honestly Concerned  + Netzwerk          Erhard  arendt art