Montag, 20. Februar 201713:14  -     LINKS      facebook       ARCHIV     THEMEN

 

 

 

Israel hält acht minderjährige Palästinenser in Haft - 23.11.2016 - Der Direktor des Palästinensischen Komitees für Angelegenheiten von Gefangenen, Issa Qaraqe, sagte am Sonntag, dass 8 palästinensische Kinder auf Anordnung israelischer Militärgerichte in geschlossenen israelischen Einrichtungen gefangen gehalten werden, bis sie das 14. Lebensjahr erreicht haben.

Nach israelischem Recht können palästinensische Kinder ab dem 14. Lebensjahr zu Haftstrafen verurteilt werden, was viele dazu bringt, die Gerichtsverfahren von Minderjährigen absichtlich zu verzögern, damit ein solches Urteil möglich wird.

Qaraqe sagte, dass die Zeit, die diese Kinder in den Jugendhaftanstalten verbrachten, von Israel nicht offiziell als Haftzeit angerechnet wird, was bedeutet, dass sie von späteren, von den israelischen Gerichten verhängten Urteilen nicht abgezogen werden konnte.

Qaraqe wies auch darauf hin, dass "die palästinensischen Kinder in Ost-Jerusalem 2015 und 2016 im Vergleich zu früheren Jahren immer mehr zur Zielscheibe der israelischen Sicherheitskräfte geworden sind, und hob hervor, dass zur Zeit 20 Kinder aus dem besetzten Ost-Jerusalem bis zu ihren Gerichtsverfahren in Hausarrest gesetzt worden sind; die Eltern werden so zu den Gefängniswärtern ihrer Kinder".

Laut Addameer, einer Gruppe, die sich für die Rechte der Gefangenen einsetzt, befanden sich seit Oktober 400 palästinensische Minderjährige in israelischer Haft.

Das Palästinensische Komitee für die Angelegenheiten der Gefangenen sagte in einem Bericht von September, dass Israel seit Januar mehr als 1.000 palästinensische Minderjährige im Alter von 11 bis 18 Jahren verhaftet hat, von denen einige während der Haft Opfer von Misshandlungen und Folter geworden sind.

Kinder (unter 14 Jahren) in Haft:
Shadi Farah
Ahmad al-Ziri
Adam Subh Laban
Muhammad Abd Al-Razaq
Muhammad Hushieh
Ahmad Abu Khalifeh
Burhan Abu Al-Shukr

 Quelle    Übersetzung: K. Nebauer

 

Palestinian Mother: If Israel Tears Me Away From My Children Again, I'll Kill Myself - For 10 years, Israel has prevented a Gaza woman married to an Israeli from entering the country, where her four children live; now that her husband died, the separation seems all the more daunting. - Gideon Levy and Alex Levac

For the past 10 years, Jihan Abu Ta’aima has been forcefully separated from her four children. She lives in Khan Yunis, in the Gaza Strip; her children are a one-hour drive away, in the Negev. Aside from the three brief visits they have made to the Strip, and their daily video conversations, she never sees them. Little Yusuf was less than a year old when Israeli authorities wrenched him from her; now he barely knows his mother. >>>

Getuschel in Gaza - Es geht ein Raunen durch den Gazastreifen. Ismail Hanija könnte der neue politische Chef der Hamas werden. Heimlich ist er dafür nach Katar verschwunden. - Peter Münch - Sein Haus sticht heraus aus dem schäbigen Einheitsgrau des Schati-Flüchtlingslagers. Hoch ragt es auf, strandnah ist es gelegen - und natürlich immer scharf bewacht. Ismail Hanija, der frühere Hamas-Ministerpräsident des Gazastreifens, hat hier in einigem Luxus residiert. Doch nun steht sein Haus leer. Nur ein einsamer Polizist sitzt noch gelangweilt herum. Hanija aber hat Gaza mitsamt seiner Großfamilie verlassen. Er soll sich in Katar aufhalten, am Exilsitz der Hamas, und sich dort auf große Führungsaufgaben vorbereiten. Alle tuscheln sie darüber im palästinensischen Küstenstreifen. Doch niemand wagt es, öffentlich darüber zu reden.

Personalien sind bei der Hamas meist Geheimsache und begleitet von einem großen Raunen. Die Islamisten-Organisation stellt nun schon seit fast zehn Jahren die Regierung in Gaza. Doch im Inneren funktioniert sie immer noch wie eine Untergrundtruppe. Bekannt wurde im September allein, dass Khaled Meschal bei einer Neuwahl nicht mehr antreten will als Chef des Politbüros. Nach 20 Jahren an der Hamas-Spitze hält er sich vermutlich bereit, um bei einer Präsidentenwahl in den Palästinensergebieten für die Nachfolge von Mahmud Abbas zu kandidieren. Dass nun Hanija heimlich aus Gaza verschwunden ist, gilt als sicheres Indiz dafür, dass er auf Meschals Posten vorrücken soll. Denn traditionell >>>

Buschbrände in Israel - Zehntausende Menschen sollen ihre Häuser verlassen - Mehrere Großbrände halten die Einsatzkräfte in Israel in Atem. Nun mussten Tausende Einwohner der Stadt Haifa vor den Flammen fliehen. Ausländische Staatschefs kündigen Hilfe an.
Seit Tagen kämpfen Feuerwehrmänner in Israel gegen Großbrände an. Nun haben sich Tausende Menschen in und um Haifa vor den Flammen in Sicherheit gebracht. Zudem wurden mehrere Wohngebiete in Israels drittgrößter Stadt  >>>




Israeli forces detain 4 Palestinians over suspicians of arson as wildfires continue to spread -  Israeli forces Thursday detained four Palestinians on suspicion of arson which Israeli authorities suspect caused wildfires to raze through land across Israel and the occupied Palestinian territory for the third consecutive day, while Palestinian authorities have agreed to assist Israel in helping put out the fires that have continued to spread.  >>>

 

 

Um die Fotos in Vergrößerung zu sehen, auf das Bild klicken.

 

Israel Fire Updates: Minister Says Blazes 'Under Control'; Netanyahu: Arson Is Terror - LIVE UPDATES: Eight suspect arrested ■ Tens of thousands, two prisons evacuated ■ Turkey Russia, Greece, Italy, Croatia and Cyprus send aerial support ■ Fires fueled by extreme wind gusts, drought. >>>

UNO fordert Ende der israelischen Besatzung von Palästina - 23.11.2016 - Der stellvertretende Generalsekretär des UN-Büros für humanitäre Angelegenheiten, Stepen OA'Brien, forderte heute im Sicherheitsrat Aktionen, die zu einem Ende der israelischen Besatzung von Palästina führen, die im kommenden Jahr 50 Jahre andauert.

In der Versammlung von 15 Mitgliedern zur Diskussion über die Situation im Nahen Osten einschließlich der Palästinas, machte der Diplomat darauf aufmerksam, dass die Lösung vieler Probleme des arabischen Volkes über ein Ende der 1967 begonnenen Besatzung gehe. OA'Brien legte dem Sicherheitsrat die herrschende humanitäre Krise im Gazastreifen und im Westjordanland dar, sowie die Hindernisse, mit denen die (UN-)Agenturen und das beauftragte Hilfspersonal konfrontiert sind.

Laut OA'Brien erhalten in Gaza rund 70% der Bevölkerung von 2 Millionen Einwohnern Hilfe, vor allem Lebensmittel, was immer schwieriger zu bewerkstelligen sei.

Israel verbietet oder begrenzt die Einfuhr von Produkten in den Gazastreifen mit dem Argument, sie könnten zu zivilen und militärischen Zwecken verwendet werden, was die Einfuhr von Ausrüstung für Kommunikationsmedien, Zement, Holz, Wasserpumpen, Feuerwehrautos und Röntgengeräten u.a. verhindert, klagte er.

Gaza ist in einer besonderen Notlage, die durch die 51 Tage dauernden Bombardements durch Israel im Sommer 2014 weiter verschärft wurde, mit tausenden Wohnungen, die noch wieder aufzubauen sind, und zehntausenden Binnenflüchtlingen.

In Hinblick auf das Westjordanland wies OA'Brien darauf hin, dass im Rahmen der Kolonisierung, die Israel mittels neuer Siedlungen im Westjordanland vorantreibt, die Zerstörungen von Strukturen (Gebäuden) und die Konfiszierungen von palästinensischem Land weitergehen, ungeachtet der internationalen Zurückweisung dieser Praktiken. Laut dem Vize-Generalsekretär ist es höchste Zeit aus dem Konflikt heraus zu kommen, angefangen mit konkreten Bemühungen der internationalen Gemeinschaft und vor allem des Sicherheitsrates der UNO.

[...] Der Diplomat meinte, dass die humanitäre Situation in Gaza und im Westjordanland neben der Besatzung und den israelischen Feindseligkeiten auch eine Reaktion auf die internen Spaltungen zwischen den Palästinensern sei.

Quelle   Übersetzung: K. Nebauer

Wirbel ohne Ende um einen U-Boot-Deal - Generalstaatsanwalt ordnet polizeiliche Untersuchung an. - Am Mittwochabend nach einer Sitzung mit hohen Beamten des Justizministeriums und Vertretern der polizeilichen Untersuchungs- und Geheimdiensteinheiten liess Avichai Mandelblit, Israels Generalstaatsanwalt und Rechtsberater der Regierung, die Katze aus dem Sack: Er ordnete eine polizeiliche Untersuchung über die laufende U-Boot-Affäre an, nachdem noch am Sonntag an einem Treffen der zuständigen Beamten und Experten des Rechtswesens keine Verdachtsmomente auf kriminelle Vergehen in der Sache gefunden worden sein sollen.

Das öffentliche Gerede um den angeblichen Skandal rund um die Bestellung zusätzlicher deutscher U-Boote für die israelische Marine lässt nicht nach. Enthüllungen um angebliche Interessenskonflikte im Zusammenhang mit einem Riesendeal mit der deutschen Werft Thyssenkrupp haben in den letzten Tagen israelische Politiker und Vertreter des Verteidigungsestablishments mit dem Rücken zur Wand stehen lassen. Als jüngsten Beitrag zur Anheizung der Gerüchteküche >>>

Photo-Story: Mini walking tour of occupied Hebron

After our afternoon school run today, two of us took a walk around a small part of Al Khalil. The photos are sort of a mini-walking tour of some of the stolen Palestinian land, streets, homes and shops, roadblocks and checkpoints. Note the diagonal iron bars on the shops. These are welded in place to keep their Palestinian owners from re-entering their own shops and businesses. Above the shops are now illegal colonial Zionist settlers living in the once owned homes of Palestinians. On some of the streets Palestinians are prohibited from walking. And no Palestinian vehicles allowed. Al Khalil is unique in that the illegal colonial settlers live right in the city among the Palestinians (of course with colonial Zionist Israeli Occupation Forces and walls and fences to “protect” them and many of these Zionist carry their automatic weapons with them as well. Most illegal colonial settlements are separated or outside of the Palestinian villages, town, and cities (and generally an army base within or next to it. Currently there are over 600,000 living in these settlement in the West Bank and construct of new and expansion of existing ones continues! >>>

 

Ghost Street – in the process of ethnic cleansing of all Palestinian residents

Diagnol metal bar is welded to doors in order to keep shops and homes permanently closed

Another road-block preventing Palestinian freedom of movement

MELDUNGEN ANDERER Tage  im  Archiv >>>

 

Aktuelle  Kurznachrichten

Fire Breaks Out across Israel and West Bank

Electricity shortage causes children's hospital in Gaza to suspend medical careNov. 23, 2016

Israel deems comatose Gaza man a security threat

World Bank: Water situation in Gaza ‘alarming’

Electricity shortage causes Gaza children’s hospital to suspend care

Norwegian City Boycotts Israeli Settlements

Militarized BDS Backlash Targets College Campuses

Israeli Army Injures Several Palestinians Near Jerusalem

Palestinian journalist to remain in admin detention

WATCH- Israeli tours teach about the Nakba

Israel approves construction of road on confiscated Palestinian lands

Palestine after Abbas- potential scenarios and coping strategies (Part I)

Hell on Earth- Being a Cancer Patient in Palestine

Even Israel says this Jewish settlement is illegal. Now comes the showdown

Global outcry appears to stop Israeli demolition of Palestinian village to make way for Jewish settlers

24. 11. 2016

Trump Appoints Friend of Israel as Ambassador to Anti-Zionist United Nations

Thyssen Krupp-Geschäft - Israels Generalstaatsanwalt ermittelt zum Kauf deutscher U-Boote

‘Global BDS Week of Action’ to target occupation profiteer Hewlett-Packard

Two Palestinian hunger strikers' lives in danger, court says

Israeli Army Injures Several Palestinians Near Jerusalem

West Bank Printing Shops Ransacked by Israeli Forces, Computers Seized

3 Homes Demolished in Lod’s Al Tuffah Neighborhood

Health of Hunger Strikers Deteriorating

Electricity shortage causes children's hospital in Gaza to suspend medical care

Local committee- Fine against al-Ludd mosque for adhan broadcast 'blind racism'

Norwegian city boycotts Israeli settlements

Were Israeli ministers the last to learn about Gaza tunnels-

Amnesty - Israel must drop all charges against Palestinian human rights defender Issa Amro

Because BDS, Israeli archeologists want West Bank work kept secret

Historic Names of Palestinian Landmarks in Jerusalem to be Changed by Israeli Authorities

23. 11. 2016

Settlers torch Palestinian family home in Hebron

Settlers Pelt Hebron Area Home with Molotov Cocktails

Trump will Frieden zwischen Israel und Palästina vermitteln

265 Palestinians Slain since October 2015

Israeli settlements put on hold due to US pressure may be restarted

How Israel abuses national parks to seize Palestinian land

Low expectations in Palestine after Trump wins US elections

Israel fines Palestinian Imam for making the call to prayer by loudspeaker

Historic Names of Palestinian Landmarks in Jerusalem to be Changed by Israeli Authorities

Israel: ‘Jerusalem representative from Palestine’ is a ‘provocation’ - The Israeli Ministry of Education described the victory of a Palestinian pupil from East Jerusalem, as a “provocation”.

Women’s film festival showcases Palestinian optimism

'We have to channel fear into organizing': Muslim-Americans prepare for possible Trump 'Muslim registry'

Trump aide blows off Zionist gala, and Dershowitz warns that politicizing Israel means 'we could lose'

To resist a 'Muslim registry' we need active solidarity not symbolic gestures

Massive march in Gaza protesting UNRWA policies

Because BDS, Israeli archeologists want names kept secret

Interrogation Extended for Activist Salah Khawaja

Committee: 8 Palestinian children under 14 currently held by Israel in juvenile centers

Extreme settler violence at Huwarra Checkpoint while soldiers stood by

23. 11. 2016

Israeli soldiers shoot across border at Gaza demonstrators, killing one

ICC affirms occupied status of Gaza and East Jerusalem in new update

Israel- U-Boot-Deal in trübem Wasser

PPS- “Israeli Soldiers Abduct Ten Palestinians In The West Bank”

2 the Population Comprised of Children

Time's up- State announces imminent demolition of Bedouin village

As Arab women become statistics, their killers walk free

Silencing our mosques is the next stage in our dispossession

Ashrawi denounces Israel moving forward with settlement expansion after US election

Longest-held Palestinian prisoner still detained despite serving latest sentence

Committee- 8 Palestinian children under 14 currently held by Israel in juvenile centers

Hamas denies reports that it was invited to Fatah conference

21. 11. 2016

2 the Population Comprised of Children

With Trump in Power, Israel to Resume Construction of Thousands of “Frozen” Settlement Units

BDS Movement Announces Global Week of Action Against Hewlitt-Packard (VIDEO)

Al-Quds University Campus Sabotaged by Israeli Forces

ARCHIV  >>>

 

Kontakt  |  Impressum  | Haftungsausschluss  |  Arendt Art  |  Nach oben  |  facebook | Das Palästina Portal gibt es seit dem 10.4.2002

 

Zurück | Weiter