Nicht die offizielle Homepage von Gerd Buurmann
 

 

 

Aktuelles - Gewaltdrohungen und Gewaltfantasien 4
Wie reagiert Gerd Buurmann
auf eindeutige Gewaltaufrufe, Gewaltdrohungen, Morddrohungen?

 

Gewaltfantasien von Henryk M. Broder

und wie Gerd Buurmann reagiert

 

Texte von Gerd Buurmann wurden auch in der "Achse des Guten" beim - wie man nun sagen kann, lesen konnte - Brandstifter Henryk M. Broder veröffentlicht.
Schrieb doch
Henryk M. Broder schon vorher unter dem Pseudonym als Lucy de Beukelar  über Walter Herrmann unter dem Titel "
Merde de Cologne" :

 "Sie ist das Werk eines pensionierten Penners, der in einem früheren Leben ein Lehrer gewesen sein soll."

Aber jetzt kommt es, steht da doch: "Es wäre praktischer, bei Avis oder Hertz einen kleinen Traktor zu mieten und mit dem Gerät auf die Domplatte zu rollen, um die Installation platt zu machen."



Das würde am 21.02.2010   geschrieben und danach von mir auch mehrfach kritisch hervorgehoben.

Nun könnte man denken, dass Gerd Buurmann spätestens nach dem Messerangriff auf Walter Herrmann und nach den Morddrohungen gegen mich, nachdenklich geworden wäre und sich verantwortungsvoller in seinem Blog äußert, entsprechend ihn moderiert.

Nein, es wird sogar gesteigert:
Gerd Buurmann  zitierte aus einem Mailverkehr zwischen Henryk M. Broder und der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
 

Prof. Wilhelm hat sich wohl auf den Gerd Buurmann Seiten schlau gemacht, hat gelesen was Broder schrieb. Er antwortet Broder:

 

Sehr geehrter Herr Broder,

Sie werden Verständnis dafür aufbringen, dass ich nach Ihrem wortgewaltigen Gewaltausbruch und Rundumschlag unsere Korrespondenz nicht fortsetze. Nur noch das: Wenn Ihnen das Wegräumen mit einem Traktor als kluge Idee erscheint. Nur zu! Da ich Rechtsanwalt bin, könnte ich Ihnen einen guten Strafverteidiger benennen. Den werden Sie danach brauchen.

Mit freundlichen Grüßen,
Prof. Dr. Jürgen Wilhelm

 

 

Am   schreibt dann Gerd Buurmann unter dem "sinnigen" Titel  “Nur zu!”
 

Wenn ich alles richtig verstanden habe, so will der Vorsitzende der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, Henryk M. Broder einen Strafverteidiger empfehlen, sollte Broder einen Traktor mieten, um damit die sogenannte “Kölner Klagemauer” vor dem Kölner Dom über den Haufen zu fahren. “Nur zu”, sagt Prof. Dr. Jürgen Wilhelm zu der Idee!

Das ist mal ein Angebot! Ich setze noch einen drauf: Sollte die Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit den Strafverteidiger sogar bezahlen, werde ich für die Miete des Traktors aufkommen. Deal?


 

Wie nennt man das juristisch? Die Unterstützung von Gewalt? Aufruf zur Gewalt? Volksverhetzung? Beteiligung an der Planung einer Straftat?
 

Gerd Buurmann betreibt das gefährliche Spiel eines Brandstifters.
Zum Glück spricht sich das in Köln langsam herum.

 

 

Die Kommentatoren von Gerd Buurmann nehmen diese Gewaltfantasien dankbar auf und schreiben:

  1.  

  2. bergstein schreibt:

    Ich war am Wochenende auf einer “jüdischen” Veranstaltung. Da hat ein von mir sehr geschätzter Rabbiner, folgenden hier sehr passenden Spruch vom ZAHAL (IDF) zitiert. “Was sich mit Gewalt nicht lösen lässt, lässt mit noch mehr Gewalt lösen.” Insoweit ist ein Traktor ein guter Anfang.

    abusheitan schreibt:

    Ein Traktor ist ein Zuggerät, das ziehend eingesetzt wird.
    Ein Planierraupe planiert und ebnet ein, was in diesem Fall angebrachter wäre.

     

    bergstein schreibt:

    Ich wollte zunächst auch Planierraupe vorschlagen. Sie lesen ja meine Gedanken.

    Krokodil schreibt:

    Achwas.
    Meiner (grün!) hat hinten ne Ackerschiene.
    Und einen Rückwärtsgang gibts auch,
    mit den großen Rädern zuerst kommt
    man leichter über Hindernisse.
    Und nochwas:
    Einen Mähbalken hat er.

  1. Aristobulus schreibt:

    Nu. Mit dem Traktor kommt man nicht auf die Domplatte drauf, wegen der Stufen (pardon für diese ernüchternde Langweiligkeit).
    Auch ganz schön aufwändig und kostet Diesel.

    Fußgänger können hingegen ohne Schwierigkeiten oder Dieselverbrauch auf die Domplatte und mal sehen, wie Broder dorten wie oder was finden oder machen oder gemacht haben wollen könnte.

     

    Dante schreibt:

    Mit dem Traktor kommt man nicht auf die Domplatte drauf,…

    Was ist mit ‘nem Panzer?

     

    Aristobulus schreibt:

    Traktor ist ja bloß Gewalt, die nicht so richtig geht. Hingegen ist Panzer richtig viel Gewalt, geht also richtig viel, dann.

     

  2. abusheitan schreibt:

    Vor einiger Zeit wagte ich hier die ironisch gemeinte Frage anzudeuten, ob sich nicht in Köln jemand Mutiges finde, der die Hasswand mit ein bisschen Sprit erleuchte.
    In diesem Fall arbeiteten die Kölner Behörden erstaunlich schnell!
    Gegen Herrn Buurmann wurde Strafanzeige erstattet und er umgehend zur Vernehmung polizeilich vorgeladen.
    Das Verfahren wurde allerdings dann eingestellt, wahrscheinlich wegen Gerigfügigkeit oder weil man Herrn Herrmann nicht bei seiner israelkritischen Aufklärungsarbeit beeinträchtigen wollte.

     

     

    mike hammer schreibt:

    einfach den spinner mit faulen eiern,
    tomaten und fischresten bewerfen.
    ein sogenannter
    stink in!

    lässt sich billig tun, bis polizei da ist sind alle weg
    und wenn war mans ja nicht…….

     

     

    unbesorgt schreibt:

    Es ist also illegal in Köln Illegale “Installationen” zu entfernen? Ich dachte, das fällt unter Amtshilfe!

     

     

    Aristobulus schreibt:

    Gegen mich ist Strafanzeige erstattet worden, weil ich zu Tritt oder Sprit oder Brenn gegen die Hasswand aufgerufen haben soll.
    Wobei ich keine Ahnung habe, wer das wo gefunden haben will, oder was ich da geschrieben haben soll, oder ob eine Bemerkung (von wem auch immer gemacht), dass dergleichen passieren könnte, nun ein Vorschlag, eine Bemerkung oder ein Hinweis ist.

     

    Aristobulus schreibt:

    Da gibt’s das:
    http://www.ebay.de/itm/BOLO-MACHETE-Messer-Buschmesser-Hackmesser-Haumesser-Outdoor-Garten-Holzgriff-/181555950746?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item2a4593f49a

    Versand ist kostenlos.

     

    unbesorgt schreibt:

    (...) Meine Güte, was haben die Katholiken doch in den letzten paar Jahrhunderten an Schneid verloren! Ein kleines Progrom hier, ein Autodafe dort…da war man doch sonst nicht so zimperlich. Liegt es am Thema? Hat man da Konsens? Draußen erzählt der Herrmann von den bösen Juden und drin predigt der Wölki vom bösen Judas? Die Diözese Köln ist die reichste Kirchengemeinde der Welt – wird Zeit, mal den Unrat vor der Tür zu beseitigen. Dafür wird sich doch ein Dienstleister finden! Zu geizig? Na, mann muss och jönne könne!

     

     

    aurorula a. schreibt:

    Man sollte zusammenlegen für eine Planierwalze und den Transport von Krokodils Traktor nach Kölle – wo kann ich mich beteiligen? Wann solls losgehen?

    Und möglichst viele Fotos von der Planage machen und die als doppelseitige Anzeige in jede Zeitung schalten die nur irgendwie in Köln zu haben ist mit passender Bildunterschrift, auf Google Adsense, und als Plakatkampagne in die ganze Innenstadt – damit hinterher jede und jeder und alle in Kölle diese Bilder kennt und weiß was drauf ist.
    Schon allein damit Halter Wer-Mann nicht hinterher behauptet das wäre ein israelischer Bulldozer der eine Wohnung planiert; aber es wurden doch Vorschläge gesucht was die KG&c finanzieren soll…
    :twisted:

     

     

    Aristobulus schreibt:

    Da, beim freundlichen Herrn Krings mitten im Kölner Weichbild, kann man eine Rüttelplatte, einen Rotationslaser, eine Kettensäge (oder drei), einen Häcksler, einen Stemmhammer, eine Wippkreissäge, einen Hockdruckreiniger, eine Sanierfräse, einen Steinknacker, ein Schuttrohr, eine Motorhacke und all sowas günstig ausleihen, sinnvoll benutzen und danach freudig zurückbringen:
    http://www.maschinenverleih-nrw.de/

    Détails:
    http://www.maschinenverleih-nrw.de/kettensage.html


     

    Melanie schreibt:

    Wenn Geld keine Rolle spielte (denn das hab ich nicht): Ich würde den Traktor selber fahren! (Oder die Planierraupe, mir egal.).


 

 

Mail                                     Impressum                                Haftungsausschluss 

Start | oben