Das Palästina Portal
Honestly Concerned

Gerd Buurmann Start

Nach oben
Gerd Buurmann: "Zeigt mich an!"
Kommentar zu "In Dortmund geht es ab"
Kommentar: ""Walter Herrmann bedient sich nicht"
Kommentar: "Kölle bei Nacht"
Kommentar: Sehr geehrter Herr Jauch.
Kommentar: "Erhard Arendt hasst Gerd Buurmann"
Kommentar zu: "9/11 in Kölle"
Kommentar: Gerd Buurmanns Kindergarten
Kommentar: Buurmann kein Mohammed
Kommentar: Buurmann  - It’s my birthday!
Kommentar - das "Erhard Arendt Spiel"
Kommentar - Buurmann wallrafft es nicht.
Kommentar -  Buurmann +  Voltaire
Kommentar - Google: Gerd Buurmann … ? - 1
Kommentar - Google: Gerd Buurmann … ? - 2
Kommentar - Buurmann + die Sandwichtechnik
Kommentar - Buurmann - "Findet den Rentner"
Kommentar - Buurmann spielt den  Manipulator
Kommentar - A. Paul Weber ein Antisemit?
Kommentar - Henryk M. Broder ein Antisemit?
Kommentar -  Niveau ist keine Creme
Kommentar - "Bedeutungsloser  E. Arendt"

Kölner Klagemauer - Walter Herrmann
Collagen zum Thema

Bezüge gibt es auch hier:

Morddrohungen - Telefonterror
Gewalt- + Morddrohungen - Mail
Hassmails

 

 


Nicht die offizielle Homepage von Gerd Buurmann
 

Kommentar - Gerd Buurmann und die "Sandwichtechnik"

Wie suggeriere ich Antisemitismus wo er nicht ist....
 


"Die Sandwich-Technik bezeichnet ein Verfahren zur mündlichen Bedeutungsvermittlung zum Beispiel im Fremdsprachenunterricht. Bei dieser Technik gibt der Lehrer, nachdem er im Sprachfluss der zu erlernenden Sprache einen unbekannten Ausdruck verwendet hat, eine treffende, idiomatische muttersprachliche Übersetzung und wiederholt anschließend den ursprünglichen Ausdruck. So bildet die Abfolge der fremdsprachlich-muttersprachlich-fremdsprachlich gesprochenen Textstücke, bildlich gesprochen, ein Sandwich." frei nach Wikipedia

Diese Technik hat ein gewisses Netzwerk auch in den politischen Meinungsstreit übertragen. Man nimmt zu Recht belastete Personen oder Themen (wirkliche Antisemiten sind da sehr gefragt) schreibt über sie und packt dann die Person, die Gruppe, den Text hinein den man belasten möchte.

Der suggerierende Buurmann verpackt seine Verleumdungen oft wie ein Sandwich:

  • Ein Antisemit, > damit

  • eine Idee > dann erst

  • der oder die, die er diffamieren will  > und zum Schluss

  • dann wieder ein Antisemit

So suggeriert man, ohne das es dem Leser bewusst ist. Ebenso, mit anderen Zutaten, kann man es mit der Wahrheit und Wirklichkeit im Nahostkonflikt machen und sie manipulieren.


 

Bei den folgenden Beispielen  zitiert Gerd Buurmann  Mails die er angeblich bekommen hat. Darunter sind viele Mails mit wirklichen antisemitischen, widerlichen Inhalten.
Dazwischen packt er dann - so wie er es möchte interpretiert - Aussagen oder Collagen von mir.
Der Leser ist von den widerlichen anderen Texten eingestimmt und überträgt das dann auf die Nennung meiner Person.........

 

So veröffentlicht er:

“Frechheit….Dreckjude halt deine verfickte Fresse und wage es nicht schlecht über Deutsche zu reden du dreckiges Kinderficker Zionistenschwein.” (Sebastian, per Kommentar am 05. Juni 2011)

“Jetzt reichts. Herr Burrman, ich gebe ihnen 2 Tage Zeit diese Frwechheiten und drerckigen Judenlügen abzustellen sonst kom ich persönlich vorbei und schlag ihnen ihren kleinen Halbglatzenschädel ein. Die Amis haben meine Großeltern fast verhungern lassen und hier werden dreckige Judenlügen vebreitet. Ich hab die Schnauze voll !!!” (Sebastian, per Kommentar am 5. Mai 2011)

Dann packt er mich dazwischen:
“Terror hat viele Gesichter. Nehmt den geistigen Brandstiftern die Feder aus der Hand.”
(Erhard Arendt in einer undatierten Fotokollage, auf der er meinen Kopf auf den Körper des bewaffneten Mörders Breivik aus Norwegen"
 

Mehr dazu >>>

 

auch auf gleicher Seite:
 

“Juden lügen wenn sie nur ihr Maul aufmachen.” (sebamax, per Kommentar am 19. August 2011)

“schließen sie nicht von sich auf andere. welche israelische rassisten decken sie. so offen rassistisch war nicht einmal hitler.” (Erhard Arendt, Rentner per Mail im August 2011)

“Dreckigees Judenschwein Halts Maul due dreckiges Stück Scheisse..ich hoffe ich werde es noch erleben das die Juden in die Öfen kommen HEHEHEHE. Ich würde so gerne kleien judenbabys lebendig in die Öfen werfen…schade das ich nicht zur Zeit Hitlers aufgewachsen bin…ich hättse alle in den Ofen gesteckt.” (Sebastian, per Kommentar am 17. Juni 2011)


Hier reißt er eine Mail von mir aus dem Zusammenhang und setzt mich zwischen wirklich rassistischen Äußerungen. Mehr dazu

 

An anderer Stelle vermischt er Unterstellungen, Unwahrheiten Diffamierungen und Verleumdungen:
 

"Erhard Arendt ist ein Mann, der in seinem Hass alle Kohärenz fahren lässt wie einen stinkenden braunen Furz. Er hasst und lügt. Er stilisiert sich zum Opfer von Menschen wie mir, genauso wie sich die Nazis permanent als Opfer gefühlt haben. Im Resultat seiner Opfermentalität fordert er die Einkerkerung und das Schreibverbot seiner Feinde, ebenso wie es die Nazis gefordert haben. Erhard Arendt konstruiert Zusammenhänge zwischen mir und Taten der Weltgeschichte, ganz so, als würde ich mich manchmal nachts heimlich mit meinem in seinen Worten angeblich “geistigen Vater und Mitstreiter” Henryk M. Broder auf einem Friedhof treffen, um aus gestohlen Leichenteilen das nächste Monster Frankenstein-Breivik zu basteln. In uns sieht er die deutsche Spitze der Weltverschwörung. Zudem spricht er allen Deutschen, die nicht seine Ideologie teilen das Deutschsein ab. Wahre Deutsche müssen seine Ideologie teilen. Alle anderen sind in seinen Worten “Anti-Deutsche”, also Volkszersetzer. Erhard Arendt ist ein klassischer Antisemit, Judenhasser und Neo-Nazi."

 

Ein entlarvendes Beispiel für seine Sandwichtechnik - hier ist Walter Herrmann von der Kölner Klagemauer das Opfer, möchte ich, da zu lang, nur verlinken.

 

Auch hier verleumdet er Walter Herrmann mit Hilfe der Sandwichtechnik >>>

 

Ich habe mir vorgenommen möglichst kurze Texte zu veröffentlichen. Diese Sammlung könnte man noch beliebig vorsetzen.

 

ail                                     Impressum                                Haftungsausschluss  

Mail                                     Impressum                                Haftungsausschluss 

Start | oben