Das Palästina Portal
 

Kostenlos  ist nicht Kostenfrei

Unterstützen Sie
unsere Arbeit >>>


Glauben + Religionen

Nach oben
Aktuelles
Der Islam im Wandel
Demokratisierung
Fatwa gegen Terror
Fundamentalistische Religionen
Fundamentalismus
Muslime in pluralistischen Gesellschaft
Gib Aufklärung keine Chance
Ägypten -  Islam  als Religion streichen
Koran - Quran - Gebetzeiten - Feiertage

Religiöse Frauengemeinschaften in Syrien - Zornig, aber zahm? - Gemeinsam ist den religiösen Frauengemeinschaften Syriens der Wille zur Reislamisierung, die ihr Selbstbewusstsein gegenüber dem Westen, sich selbst und ihrem Regime stärkt. Das wiederum scheint nicht recht zu wissen, wie es mit ihnen umgehen soll: ermutigen, instrumentalisieren, verbieten? Mona Sarkis über die Frauengemeinschaft "Qubaisijat

Dossier: Feministischer Islam - Sie berufen sich auf die Tradition: Musliminnen, die in ihrem Kampf um gesellschaftliche Emanzipation und ein modernes Rollenverständnis auf den Koran und die Geschichte des Islam zurückgreifen - auch wenn sie damit teilweise überlieferter Koraninterpretation widersprechen

Wenn der Islam aufrichtig mit sich selbst und seiner Zukunft umgeht, wird er auch nicht mehr mit Unterdrückung und Gewalt in Verbindung gebracht, meint die britische Journalistin Fareena Alam.mehr...

Der Koranexeget Muhammad Shahrour über das Freiheitspotenzial des muslimischen Glaubens
Allah setzt nur die Grenzen

Mohammed Arkoun- Ein moderner Kritiker der islamischen Vernunft
Ursula Günther:

Junges ägyptisches Kino

Die Studenten der Filmhochschule in Kairo zeichnen sich in diesem Jahr vor allem durch ihren künstlerischen Mut aus. Denn in ihren Absolventenfilmen karikieren sie unverblümt Diktatur, Armee und Schleier, wie Sayyid Mahmoud berichtet.mehr...

. Russland betrachtet die Nahostregelung und die Entwicklung der Region als eine vorrangige Aufgabe der internationalen Politik.
 (Wladimir Achmedow, Oberassistent des Instituts für Orientalistik der Russischen Akademie der Wissenschaften und Dozent am Lehrstuhl Orientalistik der Moskauer Staatlichen Hochschule

 Sie berufen sich auf die Tradition: Musliminnen, die in ihrem Kampf um gesellschaftliche Emanzipation und ein modernes Rollenverständnis auf den Koran und die Geschichte des Islam zurückgreifen - auch wenn sie damit teilweise überlieferter Koraninterpretation widersprechen.mehr...

Gib Aufklärung keine Chance
Replik zu Mohssen Massarrats Artikel
“Haltet den Dieb, Demokratie für den Nahen Osten“
 im "Freitag 05" vom 04. Februar 2005

Haltet den Dieb

Sind Islam und Demokratie vereinbar? Dies ist die in den westlichen Diskursen über die islamische Welt - nicht zuletzt angesichts der Wahlen im Irak - am häufigsten gestellte Frage. Dahinter verbirgt sich oft die Auffassung, wonach der Islam das Haupthindernis für die Demokratisierung islamischer Gesellschaften sei und im Umkehrschluss das Christentum per se eine Demokratie kompatible Religion darstelle. Nicht der Islam, wohl aber der Wohlstand im Westen steht im Gegensatz zur Demokratie in den Ölstaaten. Von Mohssen Massarrat. (mehr...)

Islamische und jüdische Hermeneutik als Kulturkritik

Alphabet der Freiheit
Mona Sarkis 01.02.2005
Der Koran als Quelle eigener Entscheidungsfindung und Basis von Zivilrechtlichkeit - ein Gespräch mit dem syrischen Koranexegeten Muhammad Shahrour

Wirtschaft : Allahs Irrtum

Glaube, Freiheit und Vernunft

Kann es islamische Menschenrechte geben? Sind die Gebote des Korans ewig gültig oder nach Maßgabe der Vernunft veränderbar? Diesen Fragen des modernen religiös-politischen Denkens im Islam widmet sich der iranische Geistliche Mohammad Shabestari. Von Roman Seidel -  mehr

Arabische Reformbewegung
Eine Bilanz nach dem ersten Jahr

"Der Koran erklärt die Bibel auf Arabisch"

Nach der Geiselnahme und dem anschließenden Blutbad in Beslan hat sich das Bild der Deutschen vom Islam weiter verschlechtert, so eine gerade veröffentlichte Studie. Peter Philipp stellt einige Ergebnisse der Studie vor. mehr
Der islamische Denker Muhammad Shahrur machte durch seine zeitgemäße Deutung des Korans von sich reden. In einem Interview mit Ahmad Hissou fordert er eine religiöse Reformierung des Islam, die noch wichtiger sei als politische Reformen. mehr

Verlierer ohne Vision
Veränderungen im Nahen Osten stehen die Interessen der Regierungen entgegen. Doch auch die islamischen Kräfte müssen endlich selbstkritisch und demokratischer werden

Über christliche Strophen im Koran

Günter Lüling fordert mit seinem Lebenswerk den Islam zu einer Reformation heraus. Wolfgang Günter Lerch hat sein Buch "A Challenge to Islam for Reformation" gelesen.

Ist er die Zukunft des Islam?
Wider die Selbst-Gettoisierung:
Der umstrittene islamische Intellektuelle Tariq Ramadan

Koranforschung
"Was ist eigentlich der Koran?"

Christoph Luxenbergs Buch zur Entstehungsgeschichte des Korans fand in der internationalen Öffentlichkeit ein großes Echo. Doch die Islamwissenschaftler bleiben skeptisch. Michael Marx fasst die Ergebnisse einer Berliner Konferenz zum Thema zusammen.

Demokratisierung

Wir brauchen mehr Lehrer, keine Pfarrer
Wo Religion den Kurs einer Gesellschaft bestimmt, kommt es zur Tyrannei. Deshalb muss insbesondere in Amerika und England das säkulare Denken gestärkt werden
Von Salman Rushd
ie mehr >>>

Glaube an die Macht des Dialogs
Der ägyptische Islamwissenschaftler Nasr Hamid Abu Zaid spricht sich für eine Wiederbelebung des Dialogs mit der islamischen Welt aus - ein Dialog, der auch mit Vertretern des gemäßigten politischen Islam und der "schweigenden Mehrheit" in der islamischen Welt gesucht werden sollte. Mahmoud Tawfik informiert. mehr >>>

Für eine offene Lesart des Korans

Der Reformdenker und Philosoph Abdolkarim Sorusch zählt zu den Nachwuchstheologen, die offen für Menschenrechte und Säkularismus in Iran eintreten. Katajun Amirpur mit einem Portrait des unbequemen iranischen Intellektuellen

Eine Islamische Charta für Deutschland
Seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 sind Muslime weltweit verstärkt unter Druck geraten, ihre Friedfertigkeit und Anpassungsfähigkeit in der westlichen Staatengemeinschaft unter Beweis zu stellen. So auch in Deutschland, wo inzwischen einer der Spitzenverbände islamischer Dachorganisationen reagiert hat: Der Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V. veröffentlichte im Februar 2002 eine "Islamische Charta".

Die Zeit nach den Propheten

 Der Koran fordert Demokratie. Wer islamische Despotien verteidigt, fälscht Gottes Wort Von Yasar Nuri Öztürk »

Ist das islamische Recht mit den Menschenrechten vereinbar?
Einer der bekanntesten Reformer der iranischen Geistlichkeit weiß hierauf Antworten und fordert damit die islamische Orthodoxie heraus.
Bahman Nirumand berichtet

Der Mensch als Treuhänder Gottes auf Erden
Die Berliner Islamwissenschaftlerin Gudrun Krämer erörtert Spielräume und Grenzen im Verhältnis von Islam und Menschenrechten

Trouble im Paradies
Der Islam in der Krise: Zum gegenwärtigen Opferfest sind derzeit fast zwei Millionen Muslime aus aller Welt in Saudi-Arabien. Sie besuchen ein Land, das vor der Zerreißprobe steht - zwischen Liberalisierung, Extremismus und der Treue zur Tradition

Nawal Al-Sa´adawi:
 Der Islam sollte als ‚offizielle Religion’ aus der ägyptischen Verfassung gestrichen werden

Das Öl und der Wahhabismus:
Ein Gespräch mit dem Islamwissenschaftler Bernard Lewis über die Assassinen des Mittelalters und die Selbstmordattentäter von heute, die Demokratisierung der arabischen Welt und die Wurzeln des radikalen Islams

e-Islam: Geburt einer modernen muslimischen Umma? -
Islam und Internet, Teil 1

Und Allah weiß es besser Internet und Islam,-
Internet und Islam, Teil 2 -
Thomas Pany

Wider die islamophobe Propaganda 12.01.2004
Islam und Internet, Teil 3

Thomas Pany 

Kein Gesetz darf den Prinzipien des Islam widersprechen
Der mit Spannung erwartete Verfassungsentwurf für die "Islamische Republik Afghanistan" ist ein Kompromiss, der vieles gefährlich offen für islamistische Fundamentalisten lässt

"Wir müssen den Koran neu interpretieren"

Die iranische Frauenrechtlerin Mahbubeh Abbasgholizadeh kämpft für die Gleichberechtigung und kann das mit ihrem muslimischen Glauben vereinbaren. Sie hält den islamischen Feminismus für so modern wie den nichtislamischen  mehr >>>
Kopftücher oder Gürtel, Jungfrauen oder Weintrauben? Über die zutreffende Übersetzung des heiligen Buchs des Islam streiten die Experten - mehr >>>

Wissen und Waffen: Wiederherstellung der alten Größe der islamischen Kultur - Der Premierminister von Malaysia hat zu einer Konferenz der Islamgelehrten geladen; die islamische Welt soll dem Westen durch Einheit der Religion, Zuwendung zur Wissenschaft und militärischer Aufrüstung Paroli bieten

Ebadi: Nicht derI Islam, sondern das Patriarchat das Problem

Muslime bilden die drittgrösste Religionsgemeinschaft in den Niederlanden. Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht befürwortet eine klare Mehrheit von ihnen eine Trennung von Religion und Politik. Von René Vautravers mehr

Muhammad Shahrur:
"Wir brauchen dringend eine religiöse Reform"

Der islamische Denker Muhammad Shahrur machte durch seine zeitgemäße Deutung des Korans von sich reden. In einem Interview mit Ahmad Hissou fordert er eine religiöse Reformierung des Islam, die noch wichtiger sei als politische Reformen. mehr

Tariq Ramadan

Der Islamwissenschaftler Tariq Ramadan ist das Idol der Pariser Vorstädte. Er kämpft für einen modernen Islam und gegen "jüdische Intellektuelle". Die USA verweigerten ihm nun die Einreise. Von Jörg Laumehr...

Die arabische Spur der Aufklärung

Ein Gespräch mit Abdelwahab Meddeb, dem bedeutenden französisch-tunesischen Schriftsteller und Gelehrten, über die arabische Welt und Europa, über den Philosophen Averroes, den Dichter Dante und Kaiser Friedrich II.

In den Niederlanden bilden Muslime die drittgrösste Religionsgemeinschaft. Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht befürwortet eine klare Mehrheit von ihnen eine Trennung von Religion und Politik. Von René Vautraversmehr...

Islam; Religion des Friedens

DER ISLAMISMUS LÄSST SICH MIT INTEGRATIONSPOLITIK BEKÄMPFEN
Eine Lektion aus Malaysia

Der Koran kennt keine Selbstmordattentate
 Ein Gespräch  mit dem Islamwissenschaftler Bernard Lewis

Für eine Demokratisierung des Islam
Bassam Tibi gilt als einer der besten Kenner der islamischen Welt und tritt seit Jahren für die Verständigung zwischen Kulturen und Konfessionen ein. Im Gespräch mit Yves Kugelmann plädiert er für Laizismus, gegen die Etablierung von Feindbildern und arabischen Antisemitismus.

» mehr
DEBATTE Islam und Demokratie
Über liberalen Islam
Gemäßigten Islam im Irak unterstützen.
Al-Habash - eine Alternative zum politischen Islamismus?
Islamisches Religionsgesetz und säkularer Humanismus
Vorsicht, Kamele kreuzen! 
ISLAMISMUS UND DEMOKRATIE AM GOLF
Das Nationale Versöhnungswerk im Königreich Bahrain mehr >>>

Interview mit dem Koranexperten Prof. Nasr Abu Zayd

Essay
Passen die Araber in die moderne Welt?
Patrick Seale, ausgewiesener Kenner der arabischen Welt, meint, die arabischen Nationen müssen dem Beispiel der Türkei folgen, um Teil der modernen Staatengemeinschaft werden zu können. Und der Westen muss sie dabei nach Kräften unterstützen. mehr >>>

Die Länder des Nahen und Mittleren Ostens brauchen Reformen, wenn sie den Anschluss an die Globalisierung nicht verpassen wollen. Ein Beitrag von Hans Dembowski.
mehr >>>
Islam: Religion und Staat.

 

Mail           Links                  Kontakt               Impressum           Haftungsausschluss              englisch home             deutsch home