Das Palästina Portal
 

Kostenlos  ist nicht Kostenfrei

Unterstützen Sie
unsere Arbeit >>>


Glauben + Religionen

Nach oben
Aktuelles
Der Islam im Wandel
Demokratisierung
Fatwa gegen Terror
Fundamentalistische Religionen
Fundamentalismus
Muslime in pluralistischen Gesellschaft
Gib Aufklärung keine Chance
Ägypten -  Islam  als Religion streichen
Koran - Quran - Gebetzeiten - Feiertage

Der Islam im Wandel

Sufismus - die islamische Mystik - Islam weichgespült? -  Die islamische Mystik erfreut sich im Westen großer Beliebtheit. Einer der Gründe dafür scheint nicht zuletzt die vermeintliche Ferne des Sufismus zum orthodoxen Islam zu sein. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, wie Inga Gebauer meint.

Eine Kultur der Anerkennung, das wäre gut - Im Gespräch der Stuttgarter Integrationsbeauftragte Gari Pavkovic über einen Ansatz, wie Integration gelingen kann - In dieser Woche fand die zweite Sitzung der Deutschen Islam-Konferenz (DIK) in Berlin statt. Die Konferenz, die einen Dialog zwischen Staat und muslimischer Bevölkerung etablieren soll, entfachte neue Debatten über die Integration von Migranten. Während in den Medien über Deutschkurse und islamischen Religionsunterrricht diskutiert wird, arbeiten andere bereits erfolgreich an der praktischen Umsetzung.

Interview mit Feridun Zaimoglu- "Es gibt eine Ethno-Avantgarde" - Die Islam-Konferenz hat die Gemüter erregt. Für die einen wird das Gremium die Integration nicht voranbringen, weil die falschen Leute teilnehmen. Für die anderen ist das Treffen ein Schritt in die richtige Richtung.

Angstmache mit Fantasiezahlen: „Die Islamisierung findet nicht statt“ - Arne Hoffmann

Meinungsstark, aber ahnungslos - Wie viele Muslime leben in Deutschland? Was glauben sie? Wer predigt in ihren Moscheen? Die Unkenntnis ist groß. Das hindert jedoch kaum jemanden daran mitzureden.

Auf der Suche nach der «griechischen» Dimension des Islam - Ein Gespräch mit dem tunesisch-französischen Autor Abdelwahab Meddeb

Götter und Gelehrte - In der modernen Gesellschaft finden viele Religionen Platz. Das hat Folgen für die Wissenschaft. Während christliche theologische Fakultäten schließen, werden neue Lehrstühle für andere Glaubensrichtungen eingerichtet

Gesundes Volksempfinden 2006 - Wer knickt ein vor dem Islam? Diese Frage eint Feuilleton, Bürger und Rechtsextreme. Die ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Islamismus bleibt dabei auf der Strecke - "Warum knicken wir vor dem Islam ein?" Das fragen die Bild-Zeitung, Sabine Christiansen und Poltergeist Henryk M. Broder. Denn ihre Stichworte werden längst von rechtsgerichteten Organisationen wie dem in Weikersheim ansässigen "Bundesverband der Bürgerbewegungen zur Bewahrung von Demokratie, Heimat und Menschenrechten e. V." aufgegriffen. Ihr Widerstand gilt vor allem dem Bau neuer Moscheen, ihre größte Sorge der Fruchtbarkeit der Muslime. Auch die NPD, die lange (vergeblich) hoffte, gemeinsame antisemitische Sache mit Islamisten zu machen, hat ihre Zurückhaltung gegenüber der nach ihrer Auffassung "dem deutschen Wesen fremden" Religion aufgegeben. Seit letztem Herbst organisiert sie in bundesdeutschen Städten Märsche durch "islamische Wohngebiete": den nächsten am 4. November in Bremen-Gröpelingen. Da entsteht ein bemerkenswertes Amalgam zwischen publizistischen Eliten, Rechtsextremen und gewöhnlichen Bürgern"

Emanzipation im Namen des Islams - Muslimische Frauen proklamieren den «Gender Jihad» - Nicht nur im Westen wird die Stellung der Frau im Islam heftig und kritisch diskutiert. Auch unter gläubigen Musliminnen gibt es eine Bewegung, die nach einem aus dem Geist des Islams heraus entwickelten, progressiven Verständnis der Geschlechterrollen sucht.

Buchtipp: Der Islam am Wendunkt

 Der Islam ist reformierbar, und er ist dabei, sich zu erneuern: Das ist die Kernthese des neuen Buches "Der Islam am Wendepunkt" – eine Sammlung von Porträts bedeutender muslimischer Reformer der Gegenwart. Martina Sabra hat das Buch gelesen.mehr...

Tariq Ramadan
Die Widersprüche der islamischen Welt
Tariq Ramadan, Professor für Islamstudien an der Schweizer Universität Fribourg, fordert die Muslime auf, auch ihre eigenen Positionen zu hinterfragen, anstatt die Verantwortung für ihre Misere in erster Linie dem Westen zuzuschieben.

Dossier: Reformislam
Welche Ansätze bietet der Islam zur Reform und Demokratisierung der modernen muslimischen Gesellschaften? Qantara.de stellt Positionen und Initiativen renommierter Denker aus der islamischen Welt vor.

Kontroverse über Glaubenskonversion

Christlich-islamischer Dialog in Deutschland - Kirchen als Vermittler der Religionen

prodialog.net - ''Jeder Mensch ist unser Bruder''

"Wozu brauchst du Religion?"

Der moderate Weg

"High Noon - Die USA und ihr WildWest-Mythos", Oktober 2004
- "Die Darstellung des Islams in der Presse. Sprache, Bilder, Suggestionen. Eine Auswahl von Techniken und Beispielen."

"Mohammedanische Versuchungen" nennt Stefan Weidner, Autor und Übersetzer aus dem Arabischen, seine Auseinandersetzung mit der islamischen Kultur

»Viele glauben, daß Islam ein Schimpfwort ist«

Judenhass im Namen Allahs?
Islamismus und Antisemitismus in Deutschland

mehr im Archiv >>>

Der inszenierte Kulturkampf und seine Funktion
Verbaler Dauerbeschuss gegen die Antikriegsstimmung in Deutschland. Von Sabine Schiffer (02. April 2008)

"Integration verlangt Zuwanderern ein höheres Maß an Anpassung ab"
Bundesinnenminister und Plenum der Islam Konferenz (DIK) stellen Zwischen-Ergebnisse vor - Schäuble: "Können sich sehen lassen" - Das Papier im Wortlaut (15. März 2008)

"Ein Codex der gegenseitigen Anerkennung und Annäherung" - "Werden sich öffentliche Schulen mittags in Moscheen verwandeln?"
Berichte und Pressekommentare zu den Ergebnissen der Islamkonferenz (15. März 2008)

Türken im argen Konflikt zwischen Atatürk und Allah
Parlament bestätigt Aufhebung des Kopftuchverbots an Universitäten. Zwei Beiträge (10. Februar 2008)

Erdogan und die "Türban-Verfassung"
Türkischer Regierungschef will dem Kopftuch an Universitäten zum Durchbruch verhelfen (18. Januar 2008)

Tanz auf dem Pulverfass
Nach dem Sturm auf die Rote Moschee: Machtkampf zwischen Gotteskriegern und Washingtons Lobby in Pakistan (15. Juli 2007)

Kampf um die "Rote Moschee"
Pakistan: Auseinandersetzungen mit radikalen Koranschülern - Konfrontation kam nicht überraschend (07. Juli 2007)

Was ist mir noch heilig?
"Islam und Gewalt" - Zwischen Meinungsfreiheit und Achtung religiöser Gefühle. Von Sabine Schiffer (12. Juni 2007)

Gleichheit des Propheten
Reza Aslan erzählt die Geschichte des Islam als egalitäre Reformbewegung. Buchbesprechung (24. April 2007)

Broders Kampf gegen den Untergang des Abendlandes
Mehr als eine Buchbesprechung. Von Knut Mellenthin (14. April 2007)

Kulturkampf von links
Medienforscher Kai Hafez über das Islambild deutscher liberaler Intellektueller (11. April 2007)

Kandahar – eine Geisteshaltung
Die Reisen des Jason Burke in die muslimische Welt. Buchbesprechung (10. Februar 2007)

Tausendundeine Erfindung
Wir verdanken dem Islam mehr, als wir glauben. Ein Universitätsprofessor aus Manchester hat nun erstmals zusammenhängendes Quellenmaterial aufgearbeitet, das ein anderes Bild der neueren Geschichte liefert (07. Februar 2007)

Die Kreuzfahrer sind voller Ungeduld
"Demokratien" gegen "Islamofaschisten" - Vom Kampfbegriff zur Kriegsallianz. Von Mohssen Massarrat (15. Januar 2007)

Wehrhafte Religion
Die iranische Revolution, der Fall Saddam Husseins im Irak und der Widerstand der Hisbollah im Libanon haben die Schiiten zu einem politischen Machtfaktor im Mittleren und Nahen Osten werden lassen (08. Dezember 2006)

Protest nach Massaker in "Koranschule"
Militärschlag in der pakistanischen Region Bajur mit 80 Toten lässt viele Fragen offen (03. November 2006)

Projektionsfläche Islam
Über politische Beschäftigungstherapie und Ablenkungsmanöver. Von Sabine Schiffer (19. Oktober 2006)

Islamischer Terrorismus?
Schluss mit der Stellvertreterdebatte - Ran an die gesellschaftlich relevanten Themen (16. Oktober 2006)

Die Zeit der schnellen Siege ist passé
Gemeinsame Perspektive oder westliche Dominanz im Nahen und Mittleren? Von Arne C. Seifert und Heinz-Dieter Winter Osten (12. Oktober 2006)

"Wer einen besseren Gottglauben beschwört, nährt Unfrieden unter den Religionen"
Ein Brief an Karl Kardinal Lehmann, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Von Friedrich Hitzer (05. Oktober 2006)

Mohammeds Schwert / Muhammad's Sword
Uri Avnery zur Regensburger Rede von Papst Benedikt (25. September 2006)

"Revolutionärer Islam" gegen den Westen
Iraner uneins über Abschottungskurs / Khatami kritisiert in Chicago (13. September 2006)

Nicht in unserem Namen!
Muslimische Verbände gegen Terror und Gewalt (Dokumentation) (26. August 2006)

"Der Terror wird bleiben"
Werner Ruf über das Amnestiegesetz in Algerien, die Bedeutung des Öls und die Aufarbeitung der kolonialen Vergangenheit (Interview) (06. August 2006)

Feindbild Islam
Eine Glaubensgemeinschaft unter Generalverdacht – ein Beitrag zur Faschisierung des Imperialismus? Von Uwe-Jens Heuer (10. Juli 2006)

Hier die Zivilisation - dort die Barbarei
Der Iran-Konflikt und der "Kampf der Kulturen": Eine Intervention würde die persische Zivilgesellschaft nicht nur schwer erschüttern, sondern möglicherweise zerstören (11. Mai 2006)

Beten im Oval Office
Christlicher Fundamentalismus in den USA und die internationale Politik. Sabine Schiffer bespricht das Buch von Barbara Victor (08. Mai 2006)

Der Karikaturenprotest und die Zustände in der arabischen Welt
Von Heinz-Dieter Winter (01. April 2006)

"Ich wehre mich gegen jede Sonderbehandlung als Jude"
Uri Avnery zum Nahostkonflikt und zu deutscher Feigheit - Interview (28. März 2006)

Druck auf Musharraf
Pakistans radikale islamische Opposition will Präsidenten zu Fall bringen (28. Februar 2006)

Der Karikaturenstreit - Kampf der Kulturen oder Kulturkampf?
Von Andrea Noll (21. Februar 2006)

Uri Avnery: Ein Krieg zwischen Religionen? Um Himmels willen, nein! (deutsch)
A War of Religions? God Forbid! by Uri Avnery (english) (20. Februar 2006)

Haben wir unsere Lektion gelernt?
KEINE PRESSEFREIHEIT. NIRGENDS: Von Bilder-Verboten und sonstigen Tabu-Zonen. Von Daniela Dahn (20. Februar 2006)

"Es geht um das Spannungsfeld von Meinungsfreiheit und Ehrenschutz"
Stellungnahme zum gegenwärtigen Konflikt um die Karikaturen, die den Propheten Muhammad abbilden. Von Prof. Dr. Muhammad Kalisch, Uni Münster (17. Februar 2006)

Diese dänischen Cartoons / Those Danish Cartoons
Lassen sie sich nicht täuschen – dies ist keine Frage von Islam versus Säkularismus / Don't Be Fooled, This Isn't an Issue of Islam versus Secularism. Von Robert Fisk (12. Februar 2006)

Karikieren, zivilisieren, bombardieren
CLASH OF CARTOONS: Die westliche Gesellschaft riskiert einen Heiligen Krieg, dem sie nicht gewachsen ist (12. Februar 2006)

Islam: Dialog auch mit den Militanten?
Überlegungen zu Lösungsstrategien für globale und regionale Konflikte (24. Januar 2006)

"Wir haben großen Respekt vor der Leistung aller Muslime für den Glauben, die Familie und die Bildung"
Rede des US-Präsidenten George W. Bush anlässlich des Iftar-Abendessens mit Vertretern der us-amerikanischen Muslime (25. Oktober 2005)

"Wie die Ideologie des Kommunismus lehnt der islamische Extremismus die Freiheit der Menschen ab"
Rede des US-Präsidenten George Bush, worin er zu Entschlossenheit gegen den Terrorismus aufruft (12. Oktober 2005)

Nicht den Krieg, sondern dessen Ende denken
Interview mit Dr. Arne Seifert über gefährliche Anti-Terror-Strategien und einen notwendigen Friedensentwurf (27. August 2005)

Die islamischen Strömungen nach dem 11. September
Zur Neugestaltung der politischen Landschaft Saudi-Arabiens. Von Stephane Lacroix (14. August 2005)

Arabische Demokratien vom Atlantik bis zum Golf?
Gibt es Indizien für demokratische Veränderungen in der arabischen Welt oder versuchen die USA lediglich , sich aus ihrem Irak-Fiasko medial zu retten? (05. Juli 2005)

Kenia – Muslime im politischen Wandel
Von Rüdiger Seesemann (07. Mai 2005)

Äthiopien – Diaspora am Horn von Afrika?
Von Patrick Desplat (06. Mai 2005)

Islamisches Recht und Scharia-Debatten in Nigeria
(06. Mai 2005)

Der Austausch von muslimischen und nicht-muslimischen Menschen hilft gegen Islamophobie
"Islamforen" organisieren Verständigung und Integration (15. April 2005)

Das Jahrhundert der Schia
Von Katajun Amirpur (Aus dem neuen Heft der "Blätter für deutsche und internationale Politik") (17. März 2005)

"Die Politik des vorrangigen Einsatzes militärischer Mittel hat die Welt nicht friedlicher, sondern unsicherer gemacht"
27 ehemalige Diplomaten aus West- und Ostdeutschland (BRD und DDR) schreiben einen bemerkenswerten Brief an das Europäische Parlament (03. März 2005)

Allah gibt Nigeria kein Wundermittel
Enttäuschte Hoffnungen und rechtliche Unklarheiten nach Einführung der Scharia. Ein Interview (02. März 2005)

"Arabische Vorschläge ernst nehmen"
27 ehemalige Botschafter der DDR und der BRD fordern eine neue Politik gegenüber dem Islam (22. Februar 2005)

Feindbild Islamismus
Das Böse als Vorwand zur Militarisierung der Politik. Von Horst-Eberhard Richter (Beitrag zur Münchner Friedenskonferenz) (13. Februar 2005)

Arabien und der Westen - Netzwerke des Terrors oder Hochkultur?
Zwei Bücher zu einem komplizierten Verhältnis (07. Januar 2005)

Gesellschaftlicher Friede - nur mit den Muslimen, nicht gegen sie!
Im Wortlaut: Stellungnahme des Projekts "Christlich-islamische Friedensarbeit" (16. Dezember 2004)

Wider die Islamophobie
Ein Brief des Jüdischen Kulturvereins Berlin e.V. und eine Ansprache des Vorsitzenden des Muslimrats München (23. November 2004)

Die Darstellung des Islam in der Presse / The Presentation of Islam in German Press
Sprache, Bilder, Suggestionen. Eine Auswahl von Techniken und Beispielen / Language, Images and Indirect Suggestions. A selection of Techniques and Examples (08. Oktober 2004)

"Die Zivilisation ist zahlreich an Kulturen, aber letztendlich ist sie ein großes Ganzes, das nicht teilbar ist"
Rede des ägyptischen Literaturnobelpreisträgers Nagib Machfus und andere Beiträge zur Frankfurter Buchmesse (07. Oktober 2004)

Arabische Charta der Menschenrechte
Verabschiedet vom Rat der Liga der arabischen Staaten am 15. September 1994 (30. September 2004)

"Der Irak ist frei vom Terror und der Furcht vor Saddam Hussein" / "Iraq is free of the terror and fear of Saddam Hussein"
Condoleezza Rice, Nationale Sicherheitsberaterin des US-Präsidenten, spricht über die politische Strategie im "Krieg gegen den Terrorismus" (Rede im Wortlaut) / National security advisor Condoleezza Rice Discusses Political Strategy of War Against Terrorism (verbatim) (27. August 2004)

Irak: Besatzungsmächte unter Druck
Steht eine islamische Republik bevor? (19. April 2004)

Dschihad, "made in Germany"
Wie Max von Oppenheim versuchte, den "Heiligen Krieg" für die Ziele des deutschen Imperialismus einzuspannen (01. April 2004)

"Vom Zwang familiärer Autorität befreien"
Gegenüber Musliminnen in Deutschland sollten nicht die falschen Signale gegeben werden. Ein weiterer Beitrag zum "Kopftuchstreit" (15. März 2004)

Kreuz und Kopftuch
Kritik der Religion ist Voraussetzung aller Kritik: Die Linke und die Kopftuch-Debatte (03. März 2004)

Religionsfreiheit für alle - Gegen ein Kopftuchverbot
Von Joachim Kahl, Marburg (02. März 2004)

"Parallelgesellschaft", Integration oder Assimilation?
Zwei kontroverse Beiträge zum sog. Kopftuchstreit (24. Februar 2004)

Sabine Damir-Geilsdorf: Krieg im Namen des Islam?
Aushandlungen und Transformationen religiöser Konzepte am Beispiel der islamischen "Märtyreraktionen" im Palästinakonflikt (07. Februar 2004)

Verratene Enkel
25 Jahre Islamische Republik: Revolution, Reform - Restauration? (26. Januar 2004)

Das Kopftuch: Ein Stück Identität
Notizen zu einem Kulturkampf (23. Januar 2004)

Religionsfreiheit heute - zum Verhältnis von Staat und Religion in Deutschland
Rede von Bundespräsident Johannes Rau zum 275 Geburtstag von Gotthold Ephraim Lessing (23. Januar 2004)

"Resist the new Rome" / "Widersteht dem neuen Rom"
Extract of a message by Osama bin Laden / Auszug aus einer Botschaft von Osama bin Laden (09. Januar 2004)

"Das Elend der Frauen-Diskriminierung hat seine Wurzeln nicht im Islam"
Dankesrede der Friedensnobelpreisträgerin 2003 Shirin Ebadi in Oslo (12. Dezember 2003)

"The discriminatory plight of women has its roots in the patriarchal and male-dominated culture, not in Islam"
The Nobel Lecture given by The Nobel Peace Prize Laureate 2003, Shirin Ebadi (12. Dezember 2003)

Islam in der Türkei
Wissenswertes über Laizismus, Religiosität und Hauptvarianten des Islam (18. November 2003)

Das Kopftuch oder die Möglichkeiten antirassistischer Erziehung
Ein Kommentar von Sabine Schiffer (02. Oktober 2003)

Jihad vs. Miss World:
Politik, Religion und Geschichte in Nigeria. Von Axel Harneit-Sievers (01. Oktober 2003)

Die "Scharia" und das säkulare Indonesien
Aus dem "Lexikon" der Zeitschrift "Indonesien-Information". Von E. A. Tyastuti und Wolfram Lorenz (19. September 2003)

Die Schwäche in Stärke verwandeln
Selbstmordattentate sind ein modernes Phänomen: Wandel und Erweiterungen des islamischen Märtyrerbegriffs (24. August 2003)

"Der Islam ist Religion und Staat!"
Nur eine erfundene Tradition des politischen Islam? Von Friedemann Büttner (21. April 2003)

Steinigungen der Neuzeit - Der Fanatismus schreitet voran
Auch in Malaysia und in Indonesien gibt die Scharia Anlaß zu tiefster Sorge (12. Oktober 2002)

Die Islamische Bewegung Usbekistans (IMU)
Von Marcus Bensmann, Taschkent (03. Oktober 2002)

Publikumswirksame Razzien
Marokko vor und nach der Wahl: Die neuen Islamisten kommen aus den Banlieues (29. September 2002)

Was ist die Scharia?
Loya Jirga führt das islamische Rechtssystem, die Scharia, in Afghanistan (wieder) ein. Was bedeutet das? (19. Juni 2002)

Islam als prägende Kraft?
Islamischer Fundamentalismus und religiöse Konflikte in Indonesien (18. Mai 2002)

Informationen über arabische Terror-Organisationen im Internet
Ein interessantes studentisches Projekt am Leipziger Orientalistik-Institut (25. April 2002)

"Nicht der Terror überrascht, sondern die Resignationsfähigkeit der Milliarden Armen"
Der französische Sozialwissenschaftler Serge Latouche im Gespräch (11. Dezember 2001)

Terrorismus und Islam nach dem 11. September
"Einige notwendige Bemerkungen" von Reiner Bernstein (21. November 2001)

Abwehrzauber: KRIEG DER KULTUREN
Wie Samual P. Huntington trotz Dementierung seiner Thesen die gegenwärtige Politik beeinflusst (25. September 2001)

Der Islam: Eine neue Herausforderung für die Sicherheit des Westens?
Von Werner Ruf* (20. Mai 2000)

mehr im Archiv >>>

'Die Terroristen sind unsere Söhne'

Hanan Kassab-Hassan:
"Wir sind für den Westen 'der Andere'"
Hanan Kassab-Hassan hat zusammen mit fünf weiteren Intellektuellen den ifa-Bericht "Der Westen und die islamische Welt" verfasst. Qantara.de sprach mit ihr über die Entstehung des Berichts und die Schwierigkeiten bei der Zusammenarbeit.

"Jede Religion hat auch blutige Grenzen"
Ist der Islam erneuerungsfähig?
 Ein Gespräch mit dem Tübinger Theologen und Kirchenkritiker Hans Küng

Wir lassen uns keinen Religionskrieg einreden" Interview mit Hans-Jochen Jaschke, Hamburger Weihbischof

Ein Schritt Richtung Integration und Gleichberechtigung
Die Universität Münster wird als erste deutsche Hochschule Lehrer für den Islamunterricht ausbilden

Der ewige Haß auf den Islam
Antiislamismus im Abendblatt

Mitglieder der British National Party riefen zur Ermordung von Moslems auf

Muslime in einer pluralistischen Gesellschaft
 SCHURA - Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg e.V.

Ich denke kritisch, also bin ich
Der syrische Religionskritiker Sadiq Jalal Al-Azm

Islam; Religion des Friedens

Der Koran: eine arabische Version der Bibel?
 
Gewagte Thesen zur Neuinterpretation des heiligen Buches der Muslime 

Die Wahl des türkischen Wissenschaftlers Ihsanoglu zum neuen Generalsekretär der Organisation der Islamischen Konferenz sei ein deutliches Zeichen für die Dialogbereitschaft der islamischen Welt mit Europa, meint Baha Güngör. Nun seien die Europäer gefragt, damit der Dialog kein bloßes Lippenbekenntnis bleibt.

Menschenrechtsdiskurs als politisches Instrument
Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat eine neue Studie zum Thema "Dialog mit dem Islam als Konfliktprävention" herausgegeben. Sabine Ripperger stellt die Studie vor.

Internationale Frauenkonferenz
Auf der Suche nach positiven Rollenmodellen

In Deutschland wird häufig nur über muslimische Frauen geredet, anstatt mit ihnen diskutiert. Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und das Auswärtige Amt wollten es daher besser machen und luden couragierte Musliminnen aus 20 Ländern zu einer lebendigen Diskussion nach Berlin ein.

Zentralinstitut Islam-Archiv e.V.
Wertvolle Islam-Sammlung

 |
Das Islam-Archiv e.V. besitzt die größte Islam-Sammlung in Deutschland. Mit den Beständen und Studien leistet die Organisation einen wertvollen Beitrag zum besseren Verständnis des Islams in Deutschland. Petra Tabeling berichtet.mehr...

Italienischer Bürgermeister verbietet das Tragen von Burkas

Al-Ahram über Otto Schily und die deutsche Haltung gegenüber Muslimen 

Der radikale Islamismus ist eine ernsthafte Herausforderung.
Doch die Debatte in Deutschland wird von antimuslimischen Tönen überlagert. Eberhard Seidel kommentiert

"Wir brauchen viel, viel mehr Gelassenheit", sagt Daniel Cohn-Bendit

Der Film "Submission" von Theo van Gogh, der Auslöser für seine Ermordung gewesen sein soll, steht hier in voller Laenge zur Ansicht bereit.

 Korrespondenz: Die Scharia und die Menschenrechte - Können sie koexistieren?

Beckstein spricht bei muslimischer Anti-Terror-Kundgebung

Interview mit Ahmad von Denffer- Ein Platz für islamisches Recht

Die Türkei ist mehr als ein Bittsteller vor den Toren Europas

Tag der offenen Moschee - Wissen führt zu Toleranz

Gospel für Allah
Amerikas Muslime sind Fremde im eigenen Land. Vielen ist Bush näher als Kerry, dennoch stehen sie bei den weißen Christen unter Generalverdacht. Ein Besuch in Chicagos islamischen Zentren mehr >>>

Christentum und Islam

Kollisionen sind vorprogrammiert

Stefan Weidner

 "Mohammedanische Versuchungen" nennt Stefan Weidner, Autor und Übersetzer aus dem Arabischen, seine Auseinandersetzung mit der islamischen Kultur, die ihn schon als Jugendlichen faszinierte. Christoph Vormweg hat mit ihm gesprochen.mehr...

Wer sind die "gemäßigten Moslems"?
 Streit islamischer Verbände:

Dem Morgen begegnen, heißt Hoffnung haben
Er wurde in Syrien geboren, ist Christ und lebt seit 30 Jahren in Deutschland: Der Schriftsteller Rafik Schami ist eine Schlüsselfigur beim Dialog zwischen islamischer und christlicher Welt. Seine Rede beim Bundeskongress für Politische Bildung hat er als interkulturelle Reise über sieben Stationen angelegt - von der arabischen Depression der Gegenwart bis zur künftigen Weltordnung. mehr >>>

Alphabet der Freiheit
Mona Sarkis 01.02.2005
Der Koran als Quelle eigener Entscheidungsfindung und Basis von Zivilrechtlichkeit - ein Gespräch mit dem syrischen Koranexegeten Muhammad Shahrour

"Patrioten im Namen des Islam"

Reis-ul-Ulema Mustafa Ceric gilt als Mittler zwischen dem Islam und dem Christentum. In einem Interview fragt sich der oberste Mufti Bosniens und Herzegowinas, ob die Verdammung der Taliban und al-Qaidas nicht auch ein Vorwand für die Europäer ist, die bosnischen Muslime abzuwehren.
mehr >>>

Repression oder Dialog? Innenausschuß des Bundestages hörte Sachverständige zum Umgang mit Islamisten

Imame aus Europa gesucht

Selbstkritik unter Muslimen?
Trotz sich häufender Einzelinitiativen läßt die breite innerarabische Debatte noch auf sich warten, aber der Trend zum "Stop-Islamismus" in der Region ist eingeleitet

mehr im Archiv >>>

 

Mail           Links                  Kontakt               Impressum           Haftungsausschluss              englisch home             deutsch home