WIR haben die PFLICHT NICHT Wieder zu SCHWEIGEN - Die auf Henryk M. Broder "Reaktions-Arena"

NICHT DIE OFFIZIELLE HOMEPAGE VON Henryk M. BRODER

 


Das Gesetz bin ich?

Henryk M. Broder - Gerichte, Richter, Rechtsanwälte und die Rechtsprechung

 

"Beispielhaft" für alle anderen Prozesse steht der Pornoverfasserprozess vor dem Berliner Landgericht, den Henryk M. Broder gegen Frau Evelyn Hecht-Galinski  anstrengte und verlor. Besser als der Richter es tat, kann man Henryk M. Broder nicht analysieren >>>
 

 

17. 10. 2014 - Urteil am Landgericht München . Henryk M. Broder muss verbal abrüsten - Verena Kemmer - Der Autor Henryk M. Broder treibt es gerne auf die Spitze - einige Behauptungen muss es nach einem Gerichtsurteil nun jedoch unterlassen. Nimmt es der Journalist Henryk M. Broder mit der Wahrheit nicht so genau? Dies behaupten zumindest Alexander E. von Richthofen und eine alte Jugendfreundin Broders,Alaina Aliana Brodmann E. von Richthofen, gestern vor dem Münchner Landgericht. Das Ehepaar klagt gegen die „wahrheitswidrigen Verleumdungen“, die Broder auf seinem Blog im Internet veröffentlicht hatte. Streitpunkt war ein Artikel, der auf Broders Blog veröffentlich worden war. Alexander von Richthofen sei der letzte Lebensgefährte seines homosexuellen Adoptivvaters gewesen und demnach „schwul“, stand dort zu lesen. Mittlerweile ist der Artikel auf Broders Blog gelöscht. >>>


Kurzkommentar E. Arendt - Der Rechtsanwalt des Herrn von Richthofen war der bekannte Münchener Rechtsanwalt Michael von Sprenger, man könnte sagen, ein "Broderspezialist"
Die gerichtliche Auseinandersetzungen zeigte wieder einmal, das wir in Deutschland einen "Fachanwalt" für Broder + &" haben: Von Sprenger - Von Lavergne - Schoeller, Ohmstr. 1, 80802 München (was sicher keine offizielle Berufsbezeichnung ist) .
Eine Reihe von Prozessen haben, dank Herrn von Sprenger, Herrn Broder mehrstellige Summen und einige Schweißtropfen gekostet.

 

 

10. 4. 2014 - Henryk M. Broder vor Gericht - Düsseldorf. 3Sat-Moderatorin Tina Mendelsohn fordert 10 000 Euro Schmerzensgeld. - Stefani Geilhausen - Weil er sie, anspielend auf den Sitz ihres Arbeitgebers, als "Luder vom Lerchenberg" bezeichnet und einige weitere Sottisen in ihre Richtung abgesondert hatte, fühlt sich TV-Moderatorin Tina Mendelsohn von Autor Henryk M. Broder geschmäht und klagt auf Schmerzensgeld. Schon vor einem Jahr hatte die Journalistin ihrem Berufskollegen die Wiederholung seiner Worte vom Düsseldorfer Landgericht untersagen lassen. >>>
 

 Weiter
 

 


Start | oben
 

 

Kontakt               Impressum                  Haftungsausschluss