Die Achse der Gerechten

WIR haben die PFLICHT NICHT Wieder zu SCHWEIGEN
 Die auf Henryk M. Broder "Reaktions-Arena"

NICHT DIE OFFIZIELLE HOMEPAGE VON Henryk M. BRODER

Das meint der Leser... über Henryk M. Broder - 82

 

Zionisten, Rechte, Rassisten und Faschisten der Erde vereinigt euch.

 

Zionisten, Rechte, Rassisten und Faschisten der Erde vereinigt euch. - Da gibt eine gewisser Broderliner der  „Blauen Narzisse“ freiwillig ein Interviews. Er zeigt sich immer wieder als scheinbar begeisterter Leser der  „Deutschen Nationalzeitung“. Dann rutscht er wie so oft in die Falle, dass er seine Begeisterung  auf andere überträgt: "Aber, Eine heiße Geschichte, ganz auf der Linie des berühmten Bonner Nahostexperten und seines Rentners, nur noch einen Zacken schärfer.“
Der Rentner Erhard Arendt liest die „Deutsche Nationalzeitung“ nicht, findet sie nicht erwähnenswert und kann weder für sie noch für diesen realen Zionsimus eine Begeisterung  entwickeln. Beides nährt sich aus der gleichen Quelle.

 

Aber kein Wunder, so klärt mich ein Leser in einer Zuschrift auf:

Sehr geehrter Herr Arendt,  gehen Sie mal auf
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/help_i_dont_look_jewish


dann auf den angegebenen Link
http://www.toojewish.com/youcan/neverbe.cgi


Im Menue finden Sie dann
Kahane was Right!!!
http://www.toojewish.com/youcan/neverbe.cgi?action=showhtml&id=kahane


Hier können Sie sehen, woher er lernt
http://de.wikipedia.org/wiki/Jewish_Defense_League

 Zitat: „Die Jewish Defense League (JDL) ist eine extremistische, rassistische zionistische Terrororganisation. In den meisten Ländern, wie auch in Israel, ist die JDL als terroristische Organisation offiziell geächtet [1]. Neben der JDL existiert als politischer Arm die israelische Kach Partei sowie die dazugehörige Organisation Kahane Chai (Kahane lebt), welche ebenfalls von der israelischen Regierung für illegal erklärt wurden. Die Organisation wird von der antirassistischen Organisation Southern Poverty Law Center überwacht.“

Die Kahanisten sind "judeo-nazis", wie der Philosoph Y. Leibowitz die israelischen Besatzungssoldaten und die Besatzung genannt hat.

Lese auch: Terrorwerbung auf „Politically Incorrect” « Stefan Niggemeier

Ein passender Umgang für jemanden, der versteht, dass es Spass macht Täter zu sein. Das entspricht eigentlich mehr seiner Linie. Fans sollten darüber nachdenken.

 

Mir scheint, dass alles könnte dann auch (ohne hier Broder einen Vorwurf zu machen)  das Milieu sein, aus dem die Morddrohungen gegen Dr. Watzal und andere kommen:

http://www.arendt-art.de/deutsch/palestina/texte/texte%ad_9.htm   

 

 Lese auch: "Wenn das der Führer wüsste" >>>

 
 

 


Start | oben
 

 

Kontakt               Impressum                  Haftungsausschluss