Die Achse der Gerechten

WIR haben die PFLICHT NICHT Wieder zu SCHWEIGEN
 Die auf Henryk M. Broder "Reaktions-Arena"

DAS Palästina Portal
Honestly Concerned



Start Henryk Broder

Nach oben
Die Metamorphose des Henryk M. Broder
Ostern: Jagdsaison auf „Antisemiten“
Broder Präsident Zentralrat der Juden
Mit Broder in den Untergang
Henryk M. Broder "gegen die Wand gerannt"
Islamfeindlichkeit wird salonfähig
ABRAHAM MELZER
Ein Preisträger preiswürdig.
Leserzuschrift -  Ruth Asfour
Ruth Asfour über  Broder
Interview  "Tacheles"
Verschiedene Meinungen
Claudio Casula im Mittagsschlaf.
Das Netzwerk der Israellobby
Broder-  Abschied von Politically Incorrect
Henryk Broder + Jostein Gaarder
I. Bozic -  Anarchisten an die Macht?
Mies Mieser Henryk M. Broder
Henryk M. Broder + Walter Schmidt
Kurzmeinungen
Keine  Fehl - Zündung
Henryk M. Broder + "Achse des Guten"
Erpressung Bundespräsident
Hecht-Galinski -  Broder Bundesbeauftragte
Armin Fiand schreibt …
"audienda et altera pars"
Bericht eines Prozessbeobachters.
Sonnenbrillenträger findet  Korn.
"Nicht jeder Israel-Kritiker Antisemit"
Die Israel Lobby
Würgegriff der  „Israellobby“
Müll und Unrat aus Berlin
Eike Geisel, Henryk  Broder +  Lizas Welt.
Killer mit Diplomatenpaß
Lea Rosenzweig + Henryk M. Broder
Nicht existierende Israellobby
Offener Brief an Broder
Wie man aus eine Story macht.
Wo ist sein geistiges Zuhause?
Preiswerte und billige Sprüche
Boykott Waren aus israelischen Siedlungen
Achse der Wirklichkeitsverweigerer
Ekel.
Reichsparteitag der Achse des Guten
Schleichende Broderisierung Europas
Alptraum eines „Kulturjournalisten“
Leben wie in der Hölle.
WDR 5 Tischgespräche - 9.1.2008
WDR 5 Tischgespräche - 14.1.2008
Geltung durch  Anpassung - Steinberg
Diffameur - Ruth Bracha-Fink
Henryk M. Broder und "Konsorten"
Anti-Islam-Kongress in Köln
Koscher Grillen
"Aus dem  Tagebuch eines Stalkers"
Henryk M. Broder - der NNKKPAZ
Schmutzige Wäsche - E. Arendt
Von der Lubjanka nach Curacao
„Hurra wir diffamieren“
Final Cut - Bittere Peinlichkeit
Broder -  Als "Sprachschöpfer"
Es macht keinen Spass Opfer zu sein?
Shraga Elam und die Broder Brigaden
Ralf Schröder - Leo Ginster
E. Seidel - Gesundes Volksempfinden
Broder: "Das Internet macht doof"
Politically Incorrect
Nicht mehr Broder  mehr Toleranz.
Des Kaisers neue Kleider
Name wechsel dich.
„Küsst die Zionisten, wo ihr sie trefft!“
Der Welt das Fürchten  lehren
Existenz in Zionistenschleife.
Gibt es eine Israel-Lobby?
E. Hecht-Galinski über H. M. Broder
"Wenn das der Führer wüsste."
Propaganda, Islamophobie, Iranophobie.
Die Antisemitismuskeulen
Briefe an Innenausschuss Edaty
Zeig mir wie du Antisemitismus definierst
Rechts so Henryk M. Broder
Die Opfer  in Täter verwandeln

NICHT DIE OFFIZIELLE HOMEPAGE VON Henryk M. BRODER

Zurück | Nach oben | Weiter

Killer mit und ohne Diplomatenspaß.

 

Warum regen sich Achsenmitglieder wie Broder oder Stein so künstlich über den Besuch von Irans Präsidenten Ahmadinejad auf? Wen er, so wie sie es lieben ein Täter ist, ist das für Täterfreunde doch spaßig und unterstützenswert?   Warum ist er ein kleiner grausamer Diktator, wie ihn in unhöflicher Manier Präsident Bollinger von der Columbia University nennt? Wie nennen wir dann Bush, Olmert Liebermann? Bollinger musste wohl aufgrund der Israellobby so reagieren, um nicht seinen Job zu verlieren.

 

Broder schießt wie einmal den Vogel ab: Er nennt ihn „einen Killer mit Diplomatenpaß“. Beneidet er ihn als „Verbalkiller“?

Was sind dann Bush und Olmert und die ganze zionistische Klasse in Israel? Ahmadinejad hat bisher niemanden umgebracht. Wann hat der Iran einen Angriffskrieg geführt? Bush dagegen hunderttausende und Scharon und Olmert tausende von Palästinensern. Hat Broder wieder einmal seine zu dunkle Brille auf oder Stöpsel in den Ohren, dass er die Realität nicht mehr wahrnimmt? Wahrscheinlich hat er Angst ohne Brille die Verbrechen in Palästina doch wahrzunehmen? In gut alter deutscher Tradition pöbelt und prügelt er ganz und gar nicht preiswürdig  durchs nach dem Motto: „Sie hätten es vielleicht diesmal gewusst wenn wir nicht so gut tarnen würden“ So macht man Täter.


Broder weiter: „Ahmadinejad ist ein Alien, ein Zombie.“ Was ist dann der Börne Preisträger? Er irrt orientierungslos in der BRD herum. Er sollte eigentlich in seinem zionistischen Traumland sein und die Täter anbeten. Sind die Israellobbyisten nicht die wahren Zombies oder Aliens auf unserer Erde?

Wenn Broder glaubt, von seinen peinlichen Freunden ausgehend man könne einem Irren nicht klar machen dass er irre ist, so ist es, um auf den Punkt zu kommen, anscheinend ebenso unmöglich einem rassistischen Zionisten klar zu machen, das er ein Rassist ist. Da helfen keine Täuschungsmanöver. Da selbst der große Bruder Amerika die Augen langsam öffnet reagiert diese Lobby immer hektischer, hysterischer . Immer mehr nehmen ihr Handeln als das wahr was es ist. Ein riesengroßes Täuschungsmanöver. Um abzulenken reagieren sie wie Dieb schreit: „Haltet den Dieb“

Die Achsenmitglieder sollten um einmal glaubwürdig zu wirken vor der Haustür ihrer Freunde Bush und Olmert das Blutbad beseitigen, dass der eine im Irak und der andere in Palästina angerichtet hat, als sich über einen iranischen Präsidenten zu erregen, der es wagt den neuen Herren der Welt die Stirn zu bieten, ohne bisher irgend jemanden getötet zu habe wie diese beiden Kriegsverbrecher. Um nicht auch dieser schwarz weiß Malerei zu verfallen. Natürlich ist Ahmadinejad kritisierenswert und wie andere ein Zündeler.

Bollinger musste unglaubwürdig den unhöflichen Maulhelden spielen. Seine Rede hätte perfekt eher auf George W. Bush gepasst, aber der wird von der Columbia University erst gar nicht eingeladen. Die Akademiker wollen sich doch nicht beleidigen lassen. Broder sei die You tube empfohlen, damit er endlich begreift, um was es wirklich geht. Ob er das merkt?

Konrad S. 27.9.2007

 

Ein Schelm der nichts dabei denkt. - Wie erzeuge ich einen Konflikt den es nicht gibt?

Herr Präsident, Sie sind eine Lachnummer!
Bret Stephens- Reden mit Hitler
Mit Ahmadinedschad schmusen
AhMADinejad Cartoon Contest
“Ahmadinejad may be crazy, but he is no fool”
AhMADinejad Cartoon Contest
Das Schwulen-Paradies
Kurz, knapp und richtig
Intellektuelle am Rande des Zusammenbruchs
“Islamism is an Ideology, not a Religion”
Cartoon of the Day

 

Links zum Thema:

 

An Open Letter to Lee Bollinger, President of Columbia University - A Barbarous and Ignorant Speech - CLIFTON ROSS To Mr. Lee Bollinger, I'm writing you to express my outrage over your vulgar treatment of President Ahmadinejad yesterday when you invited him to speak at your university. Simple human etiquette of the most primitive and elemental sort, was required in the situation, but you failed to deliver even that. You were obnoxious, insulting and displayed an appalling ignorance of President Ahmadinejad, Iran and politics, not to mention the rules that govern "civilized" human conduct (arguably "primitive" conduct is even more governed by politeness and elevated rules of conduct).

 


Ahmadinejad Speech Columbia Universtiy  Now On Youtube.com
Part 1 - http://www.youtube.com/watch?v=pAM5S4lhMGw
Part 2 - http://www.youtube.com/watch?v=ZuLfO3GlWcc
Part 3 - http://www.youtube.com/watch?v=h7rEqy5ohtc
Part 4 - http://www.youtube.com/watch?v=x5e4GC8Zxn0

 Zurück | Weiter
 

 


Start | oben
 

 

Kontakt               Impressum                  Haftungsausschluss